Schöner leben ohne Nazis am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf – Demokratiefest am 02.09. auf dem Alice – Salomon - Platz

Pressemitteilung vom 15.08.2011

Am Freitag, dem 02. September ab 15.00 Uhr, findet in Anwesenheit von Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, bereits zum dritten Mal das Demokratiefest „Schöner leben ohne Nazis am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf“ auf dem Alice – Salomon – Platz (Nähe U-Bahnhof Hellersdorf) statt. Ein breites Bündnis aus verschiedenen demokratischen Akteuren ist daran beteiligt und ruft alle Demokratinnen und Demokraten dazu auf, die Veranstaltung rege zu besuchen.

„Schöner leben ohne Nazis am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf“ dient der Vernetzung und Außenrepräsentation verschiedener, im Bezirk ansässiger demokratischer Akteure (z.B. Vereine, Initiativen, Parteien, Ämter, Gewerkschaften), die sich aktiv dem Ziel verschrieben haben, gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Ausgrenzung, Rechtsextremismus und jedweder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu setzen.

Durch Diskussionsrunden, Info-Stände, Film-Vorführungen und diversen künstlerischen Darbietungen (z.B. Live-Musik, Ausstellungen) werden verschiedene Aspekte des Rechtsextremismus bzw. Rechtspopulismus in aktueller und historischer Perspektive beleuchtet. Dabei werden insbesondere Jugendliche aktiv in die Veranstaltung mit einbezogen – z.B. Graffiti-Aktion zum Mitmachen, Auftritt von Bands, eines Schulchors und mehr.

Die Akteure wollen den öffentlichen Raum nicht Rechtsextremisten bzw. Rechtspopulisten überlassen und sich statt dessen gemeinsam für einen weltoffenen Bezirk – nämlich für einen lebenswerten „Ort der Vielfalt“ – einsetzen. Gleichzeitig wollen sie auch weitere Bürgerinnen und Bürger für das Thema gewinnen und zu bürgerschaftlichem Engagement ermutigen.

Diesem Zweck dient auch das „Gemeinsame Manifest aller demokratischen Parteien zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zur Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf am 18. September 2011“, das auf der Veranstaltung öffentlich vorgestellt werden soll (siehe auch weitere Meldung). Die Vertreterinnen und Vertreter der demokratischen Parteien wollen damit inmitten des Wahlkampfes ein einvernehmliches Zeichen gegen Rechts setzen.

Programm:

ab 15:00 Uhr Grafitti-Aktion
16:00 – 16:15 Uhr Eröffnung durch Polis*-Koordinator T h o m a s B r y a n t
16:15 – 17:00 Uhr Live-Musik I: havat hanoar hazioni & Raising Voices, Chor des Sartre-Gymnasiums
17:00 – 17:15 Uhr Grußwort der Bezirksbürgermeisterin
17:15 – 17:30 Uhr Vorstellung Wahl-Manifest 2011 – „Gemeinsames Manifest aller demokratischen Parteien zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zur Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf am 18. September 2011“
17:30 – 18:00 Uhr Live-Musik II: Berlin Records
18:00 – 18:15 Uhr Filme von Helliwood
18:15 – 19:15 Uhr Live-Musik III: 3 kluski śląskie

Musik aus der Partnerstadt Tychy

zwischendurch: Kurzvorstellung der beteiligten Infostände / offenes Mikro
19:30 – 20:00 Uhr Live-Musik IV: MC Josh & Lena Stoehrfaktor
20:15 – 21:15 Uhr Live-Musik V: Laisor
21:15 Uhr Ende / Ausklang

Kontakt:
Polis* – Bezirkliche Koordinierungsstelle gegen demokratiegefährdende Phänomene und Rechtsextremismus Marzahn-Hellersdorf
Klausdorfer Straße 8
12629 Berlin
Tel.: 030/99 27 50 96
Fax: 030/99 22 50 97
mail: polis@stiftung-spi.de