Drucksache - DS/0517/VIII  

 
 
Betreff: Einrichtung TRAM 22
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktionen DIE LINKE., Bündnis 90/Die GrünenBezirksamt
  BzStR SchulSpOrdUmVer,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
14.12.2017 
14. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Ökologische Stadtentwicklung und Mieterschutz mitberatend
04.01.2018 
13. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Ökologische Stadtentwicklung und Mieterschutz erledigt   
Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste Entscheidung
23.01.2018 
13. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
15.02.2018 
16. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
30.08.2018 
21. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
20.09.2018 
22. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE., Bündnis 90/Die Grünen PDF-Dokument
BE ÖOVBd PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument
VzK (Zwb.) - Anlage  
VzK (Abb.) PDF-Dokument
VzK (Abb.) - Anlage  

Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich gegenüber den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die geplante Tram 22

 

-          bereits zum Fahrplanwechsel Dezember 2018 den Betrieb aufnimmt, bis zur Fertigstellung der Trasse Sonntagstraße am Bhf. Ostkreuz vorbei,

-          über Ostkreuz hinaus, der Linie 21 folgend, bis zur Ehrlichstr., dann aber nach Norden geführt wird und der Trasse der 37 zu Ende folgt; die in beide Richtungen, also umgekehrt vom Betriebshof Lichtenberg bis Petersburger Str. / Landsberger Allee,

-          Montag bis Sonntag im 20-Minuten-Takt verkehrt.

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Die Antwort der BVG auf die Bitte des Bezirksamts lautet wie folgt:

 

Eine Einführung der Tram 22 bereits zum Dezember 2018, ohne Vorhandensein der direkten Straßenbahnanbindung des Bahnhofs Ostkreuz im Zuge der Sonntagstraße, ist weder verkehrlich vertretbar noch vom Stand der Vorbereitung machbar. Die Begründung für diese Linie ist ja gerade eine mit der besseren Erreichbarkeit des Bahnhofs Ostkreuz verbundene Nachfragesteigerung. Diese wird erst mit der Fertigstellung der geplanten Neubaustrecke entlang der Sonntagstraße und einer neuen Haltestelle direkt im Bereich des Bahnhofs Ostkreuz gegeben sein.

 

Eine Einführung der Tram 22 ohne Neubaustrecke, würde die Begründung für diese Streckeninvestition schwächen und eine zügige Umsetzung u. U. gefährden.

Eine Weiterführung der Tram 22 über Blockdammweg hinaus in Richtung Norden der Treskowallee und weiter im Zuge der Tram 37 bis zum Betriebshof Lichtenberg, ist derzeit aus Sicht der Nachfrage nicht zu vertreten und technisch/ betrieblich nicht möglich. Der Gleisabzweig aus der Ehrlichstraße nach Norden ist derzeit betrieblich nur für Fahrten im Störungs-und Umleitungsfall zugelassen.

 

Das Betriebsprogramm für die geplante Linie 22 ist noch nicht abschließend mit dem Aufgabenträger abgestimmt, umfasst aber zunächst erst einmal den Zeitraum von Montag bis Samstag.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen