Drucksache - DS/0156/VIII  

 
 
Betreff: Aufenthaltsqualität am Prerower Platz verbessern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
  BzStR SchulSpOrdUmVer,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
16.03.2017 
6. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste Entscheidung
28.03.2017 
4. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste vertagt   
25.04.2017 
5. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste vertagt   
23.05.2017 
6. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Kultur und Bürgerbeteiligung mitberatend
26.04.2017 
5. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Kultur und Bürgerbeteiligung erledigt   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
15.06.2017 
9. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.06.2018 
20. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
BE ÖOVBd PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger Maßnahmen zu ergreifen, die zur Aufwertung des Prerower Platzes auf der Nordseite des Lindencenters beitragen. Das Bezirksamt legt der BVV bis Ende 2017 einen Maßnahmeplan unter Aufschlüsselung der Kosten vor.

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Die Kosten für eine Ideenfindung sind schwer zu fassen. Das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) hat sich bei der Kostenschätzung für eine Ideenfindung zur Neugestaltung des nördlichen Teils des Prerower Platzes grob an den Kosten für den Wettbewerb zum Roedeliusplatz orientiert, wobei im Gegensatz zu dem Wettbewerb nur von der Beauftragung eines Planungsbüros ausgegangen wird.

 

Für die Präsentation von bis zu 3 Ideenvorschlägen, der Abstimmung mit dem SGA, Präsentation der Vorschläge in einer Bürgerversammlung mit anschließendem Protokoll und Aufnahme der Anregungen so wie der Erstellung eines Ergebnisberichts mit Vorzugsvariante wurden pauschal Kosten von 9.000,- € brutto angesetzt.

 

Für die Bürgerveranstaltung selber (Bereitstellung der Räumlichkeiten, Bereitstellung der Technik, Presseinformation und weiteres Veranstaltungsmaterial) wurden Kosten von ca. 6.000 € angesetzt.

 

Daraus ergeben sich geschätzte Gesamtkosten von 15.000 €.

 

Bei einer Mittelbereitstellung würden zunächst 3 Büros zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden. Die Kriterien zur Ermittlung des wirtschaftlich günstigsten Angebotes müssten jedoch noch erarbeitet werden.

 

Es ist vorgesehen, die Mittel im nächsten Haushaltsplan einzustellen.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen