Auszug - Bessere Bezahlung von Kita Erzieher*innen durch Arbeitsmarktzulage  

 
 
21. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin
TOP: Ö 16.3
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Do, 30.08.2018 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:30 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Max-Taut-Aula
Ort: Fischerstraße 36, 10317 Berlin
DS/0875/VIII Bessere Bezahlung von Kita Erzieher*innen durch Arbeitsmarktzulage
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
  BzStRin FamJugGesBüD,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Beißig (Fraktion DIE LINKE.) begründete den Antrag zur Beschlussfassung für die Fraktion DIE LINKE.

 

Im Rahmen der Aussprache äußerten sich:

 

  • Herr Schaefer (Fraktion der CDU), der die Überweisung in den Jugendhilfeausschuss beantragte,
  • Herr Dr. Gührs (Fraktion der SPD),
  • Herr Hoffmann (Fraktion der CDU), der die zusätzliche Überweisung in den Ausschuss für Haushalt und Personal beantragte, und
  • Herr Hönicke (Fraktion der SPD).

 

Der Antrag auf Überweisung in den Jugendhilfeausschuss wurde gegen 8 Ja-Stimmen mehrheitlich abgelehnt.

 

Der Antrag auf Überweisung in den Ausschuss für Haushalt und Personal wurde gegen 6 Ja-Stimmen mehrheitlich abgelehnt.

 

Der Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion DIE LINKE. wurde mehrheitlich angenommen.


Beschluss:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich unverzüglich beim Senat von Berlin für eine bessere Bezahlung von Kita Erzieher*innen durch eine Arbeitsmarktzulage nach Münchener Vorbild einzusetzen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen