Auszug - Museum Lichtenberg zukunftsfähig machen  

 
 
9. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin
TOP: Ö 14.2
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Do, 15.06.2017 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:04 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Max-Taut-Aula
Ort: Fischerstraße 36, 10317 Berlin
DS/0298/VIII Museum Lichtenberg zukunftsfähig machen
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktionen DIE LINKE., SPDBezirksamt
  BzBm/PersFinImmKult,
Drucksache-Art:DringlichkeitsantragVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Becker (Fraktion der SPD) begründete den Dringlichkeitsantrag für die Fraktion der SPD.

 

Herr Hoffmann (Fraktion der CDU) beantragte die Überweisung in den Ausschuss für Haushalt, Personal, Geschäftsordnung.

 

Im Rahmen der Aussprache äußerten sich:

 

  • Herr Eisenhardt (Fraktion der AfD),
  • Herr Professor Dr. Hofmann (Fraktion DIE LINKE.) und
  • Herr Hönicke (Fraktion der SPD).

 

Der Überweisungsantrag wurde mehrheitlich abgelehnt.

 

Der Dringlichkeitsantrag der Fraktionen DIE LINKE. und SPD wurde mehrheitlich angenommen.


Beschluss;

 

Das Bezirksamt wird ersucht, das Museum Lichtenberg im Stadthaus zu einer modernen, die Herausforderungen der Zukunft aufgreifenden Einrichtung der historischen Bildung des Bezirkes zu entwickeln.

 

Schwerpunkt und Kernstück der Erneuerung soll eine Dauerausstellung sein, die unter dem Motto „Museum für alle“ nach den Gesichtspunkten Interaktion, Partizipation, Integration, Inklusion, Kindergerechtheit und Familienfreundlichkeit historisches und aktuelles Wissen intergenerativ und interkulturell weitergibt und vermittelt.

 

Der Standort des ehemaligen Stadthauses ist im Verlauf der Neugestaltung zu einem Zentrum für Geschichte, Begegnung und Kultur mit dem Ziel zu entwickeln, das Besucherspektrum zu erweitern, die Angebote vielfältiger zu gestalten, die Besucherfrequenz und die Leistungsparameter des Museums zu erhöhen. Mehr Angebotsstunden, höhere Besucherzahlen, längere Verweildauer und gesicherte museumspädagogische Angebote sollen zu einer effektiven Leistungsbilanz und damit zu einem verbesserten Kosten-Leistungs-Verhältnis führen.

 

Dafür sind in den Jahren zwischen 2017 und 2020 die erforderlichen finanziellen und personellen Voraussetzungen zu schaffen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen