Drucksache - DS/1490/VII  

 
 
Betreff: Anbindung der Tram 21 an den Bahnhof Ostkreuz
Status:öffentlichAktenzeichen:Schreiben BA v. 09.08.2016 (Abb.)
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
19.02.2015 
41. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Öffentliche Ordnung und Verkehr Entscheidung
24.03.2015 
37. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Öffentliche Ordnung und Verkehr mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
23.04.2015 
43. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin vertagt     
21.05.2015 
44. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
10.12.2015 
51. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
BE ÖOV PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument
Schreiben BAv. 09.08.2016 (Abb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung für die schnelle Durchführung des Planfeststellungsverfahrens zur Festsetzung der seit Jahren geplanten Trassenführung der Tram 21 einzusetzen, damit bei der Fertigstellung des Bahnhofes Ostkreuz die Fahrgäste direkt umsteigen können.

 

 

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Am 10. September 2015 wurde dem Bezirksamt Lichtenberg die Straßenbahnanbindung der Linie 21 an das Ostkreuz mit den verschiedenen untersuchten Varianten und der Vorzugsvariante bei einem Termin bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt vorgestellt. Anschließend fand zu der Thematik am 17. September 2015 in der Schule am Traveplatz, Jessnerstraße 24 in 10247 Berlin, eine Bürgerversammlung statt. Einladende waren das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.

 

Das Planfeststellungsverfahren ist noch nicht eingeleitet und wird nach aktuellem Stand im Laufe des Jahres 2016 durchgeführt. Das Bezirksamt von Lichtenberg geht davon aus, dass es vorab noch einmal die Möglichkeit zur Stellungnahme dazu erhält.

 

Das Bezirksamt wird der Bezirksverordnetenversammlung über die weitere Entwicklung zu gegebener Zeit berichten.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen