Auszug - Sondermittel für die Verkehrserziehung an der Jugendverkehrsschule  

 
 
44. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses
TOP: Ö 5.17
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen
Datum: Mi, 07.01.2015 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:55 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Rathaus Lichtenberg, Raum 13 a (barrierefrei)
Ort: Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin
DS/1416/VII Sondermittel für die Verkehrserziehung an der Jugendverkehrsschule
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
 
Wortprotokoll

Unter der Bedingung, dass ein Eigenanteil von 10 Prozent zusätzlich bis zur BVV im Januar 2015 nachgewiesen sind

Unter der Bedingung, dass ein Eigenanteil von 10 Prozent zusätzlich bis zur BVV im Januar 2015 nachgewiesen sind.

 

Der Hauptausschuss empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme der Drucksache 1416/VII:

 

Das Bezirksamt wird ersucht der Atina gUG für die Verkehrserziehung im Schulungsraum der Verkehrsschule in der Baikalstraße 1.000 Euro aus Sondermitteln der BVV zur Verfügung zu stellen.

 

Die Mittel sind bei Kapitel 3700, Titel 685 69 einzustellen.

 

Begründung:

14.000 Schülerinnen und Schüler machen jährlich in der Jugendverkehrsschule Lichtenberg (Baikalstraße) ihren Fahrradführerschein. Diese Schule ist wichtig für die Kinder, die jeden Tag zur Schule oder zu verschiedenen Freizeitaktivitäten mit dem Fahrrad fahren.

 

Die Jugendverkehrsschule bekommt für ihre Arbeit die Materialkosten für die Reparaturen der Fahrräder vom Bezirksamt erstattet und kann das Gelände und das Gebäude nutzen. Mit ehrenamtlichem Engagement konnte dieses Jahr die Fassade erneuert werden.

 

Im Schulungsraum bekommen die Kinder Verkehrsunterricht. Dafür wird dringend neues Lehrmaterial sowie ein Beamer und eine Sanierung benötigt, damit die Kinder wieder unterrichtet werden können. Die vorhandenen Materialien sind mittlerweile verbraucht, veraltet oder funktionieren nicht mehr.

 

Das muss im Februar und März erledigt werden, damit die Kinder nach dem Winter wieder in der Verkehrsschule Unterricht bekommen.

Abstimmungsergebnis: 11 / 0 / 1

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen