Sterberegister

Grabstein
Sterberegister
Bild: steschum / fotolia.com

Falls Sie den Tod eines nahen Angehörigen zu bedauern haben, sollten Sie sich zunächst an ein Bestattungsunternehmen Ihres Vertrauens wenden, das dann alle erforderlichen Behördengänge für Sie erledigt.

Sie können den Sterbefall jedoch auch selbst bei uns anzeigen.

Neben der Trauer beim Verlust eines Menschen werden viele Fragen aufgeworfen. Die Art der Bestattung, Kosten, Abmeldung, Erhalt der Sterbeurkunde, Nachlass des Verstorbenen. Wir wollen Ihnen eine kleine Hilfe geben, um die Erledigung der notwendigen Dinge etwas leichter zu machen.
Ist der Sterbefall in einem Krankenhaus, einer Pflegeeinrichtung oder an einem anderen Ort im Verwaltungsbezirk Berlin-Lichtenberg eingetreten, dann erhalten Sie hier weitere Informationen »

Sterbefall im Krankenhaus

Sie werden durch das Krankenhauspersonal benachrichtigt und erhalten von dort alle erforderlichen Unterlagen. Nach Erhalt der ärztlichen Bescheinigung (Leichenschauschein) sollte Sie unverzüglich einen Bestatter Ihrer Wahl aufsuchen, um alle Formalitäten für die Bestattung einzuleiten.
Er erledigt auf Wunsch auch alle erforderlichen Wege für Sie.

Wollen Sie die erforderlichen Wege selbst erledigen, veranlassen Sie die Abmeldung und die Erteilung der Bestattungsgenehmigung durch das Bürgeramt, unter Vorlage des Personalausweises des Verstorbenen sowie des Leichenschauscheins und melden den Sterbefall beim Standesamt zur Beurkundung.

Sterbefall zu Hause

Benachrichtigen Sie bitte Ihren Hausarzt oder den Notarzt der Feuerwehr -Notruf 112-.
Der zuständige Arzt wird alles weitere veranlassen und Sie über weitere Schritte informieren.
Nach Erhalt der ärztlichen Bescheinigung (Leichenschauschein) sollten Sie unverzüglich einen Bestatter Ihrer Wahl aufsuchen, um alle Formalitäten für die Bestattung einzuleiten. Er erledigt auf Wunsch auch alle erforderlichen Wege für Sie.
Wollen Sie die erforderlichen Wege selbst erledigen, veranlassen Sie die Abmeldung und die Erteilung der Bestattungsgenehmigung durch das Bürgeramt, unter Vorlage des Personalausweises des Verstorbenen sowie des Leichenschauscheins und melden den Sterbefall beim Standesamt zur Beurkundung.