Verkehrsschulen in Lichtenberg

Jugendliche Radfahrer
Bild: pressmaster-deposithotos.com

+++ Interessenbekundungsverfahren bis 15.06.2018 +++

Gesucht wird nach einem gemeinnützigen Verein oder einer gemeinnützigen Gesellschaft über den Betrieb der Lichtenberger Verkehrsschulen an zwei Standorten ab 01.01.2019!

Mehr Informationen über die Aufgaben und Bewerbungsmodalitäten finden Sie unter dem folgenden Link

Mobil in Lichtenberg: Radfahren und mehr

Radfahren macht Spaß, bietet Bewegung an der frischen Luft, hält uns gesund und fit. Außerdem entlastet es durch die Vermeidung von Schadstoffen, Kohlendioxid sowie Lärm die Umwelt und schützt das Klima.

Mobilität bedeutet aber mehr als Radfahren: “Multimodale Mobilitätsangebote”, “Zero-Emission-Mobility”, “Teilen statt Besitzen” und “Elektromobilität” sind nur einige Beispiele für die vielen neuen Mobilitätstrends, mit denen sich nicht nur Kinder und Jugendliche heute konfrontiert sehen.

Das Lichtenberger Mobilitätskonzept hat sich neben der Reduzierung der verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen als wesentliches Ziel gesetzt, die Mobilität aller Bevölkerungsgruppen zu sichern. Vor diesem Hintergrund sollen die (Jugend-) verkehrsschulen

  • Orte der Neugier, der Selbstwahrnehmung und des gemeinsamen Entdeckens,
  • Orte rnit vielfältigen Angeboten an klimafreundlichen Verkehrsmitteln zum Testen,
  • Orte für alle Wissbegierigen rund um die Themen: Mobilitätsverhalten, Mobilitätsangebote, klimafreundliche Mobilität, Verkehrsemissionen und Klimaschutz sowie
  • Orte der Begegnung für alle Lichtenberger Bürger sein.
Logo Verkehrsschulen Lichtenberg

Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin möchte gerne an den sog. Außerschulischen Bildungseinrichtungen unterrichtliche und außerschulische generationsübergreifende Angebote etablieren. Die Standorte sollen sich von „Jugendverkehrsschulen“ zu „Verkehrsschulen“ (außerschulische Zentren mit verkehrsbezogenen Lern- und Trainingsangeboten für Bürgerinnen und Bürgern) weiterentwickeln, um mit einem breiten Programmangebot einen Beitrag zur bezirklichen nachhaltigen Mobilitätsstrategie zu leisten.

Verkehrsschulen verfolgen das Ziel, klimafreundliches und sicheres Mobilitätsverhalten zu fördern. Der Bezirk ist motiviert, dies auch als Vorreiter für andere Berliner Bezirke umzusetzen, um innovative Ansätze zu entwickeln und zu erproben.

  • Jugendverkehrsschule
    Baikalstr. 4
    10319 Berlin
    Telefon (030) 51009793

    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Sa. 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Nutzung für die Öffentlichkeit:
    Mo. – Fr. ab 15 Uhr
    Sa. „rund um die Uhr“

    Jugendverkehrsschule
    Malchower Weg 66
    13053 Berlin
    Telefon (030) 9824037

    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Sa. 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Nutzung für die Öffentlichkeit:
    Mo. – Fr. ab 15 Uhr
    Sa. „rund um die Uhr“

Achtung!

Wegen Personalmangel kann die Öffnungszeit von 10 – 16 Uhr am Wochenende nicht zuverlässig gewährleistet werden. Daher bleiben die Verkehrsschulen am Samstag, 21. und 28.04.2018 geschlossen.

+++ Ab 05.05.18 sind beide Standorte samstags wieder regulär geöffnet. +++

Kostenlose Ausleihe fürs Fahren auf dem Schulgelände

Kleines Kind Junge Tretauto im Sommergarten fahren
Bild: romrodinka-depositphotos.com
  • Fahrräder für alle Altersgruppen
  • Lastenfahrräder
  • Elektrofahrräder
  • Roller
  • Dreiräder
  • Kettcars

FAHREN UND RADFAHREN LERNEN

Mädchen auf Fahrrad
Bild: pressmaster / Depositphotos

Vormittags lernen Kitakinder und Grundschüler das Radfahren. Nachmittags sind die Räder und der Verkehrsgarten für Jung und Alt freigegeben.

MONTAGFREITAG 15 –18 UHR
SAMSTAG 10 –16 UHR

In den Ferien kann die Jugendverkehrsschule ganztägig genutzt werden.

Werbefilm für das Radfahren

Kamera auf weißem Hintergrund
Bild: zeffss/depositphotos

LSK-Projekt „Mobilitätsführerschein Plus – Bist Du nachhaltig mobil?“

Im Bezirk Lichtenberg gibt es bereits verschiedene Angebote klimafreundlich unterwegs zu sein. Es besteht ein Bedarf an Informations- und Erlebnisangeboten im Bereich Mobilität für Jung und Alt. Die Projektteilnehmer des Programms „Lokales Soziales Kapital“ im Land Berlin, die lokale Beschäftigungschancen für arbeitslose und nicht erwerbstätige Personen entwickeln und soziale Kompetenzen bei der Zielgruppe fördern, haben unter fachlicher Anleitung einen Videoclip angefertigt, der die unterschiedlichen Akteure und Angebote im Bezirk beschreibt und erläutert. Ein weiteres Ergebnis ist ein humorvoller Werbefilm für das Radfahren. Die Videos sind auf einem YouTube-Kanal hochgeladen und damit für interessierte Personen zugänglich.

MOBIL TV II - Fahrrad Alles Super

Formate: video/youtube

https://www.youtube.com/user/Luecketreff