Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Konzeptvorstellung zum Rahmenplan Karlshorst Ost

Pressemitteilung vom 19.10.2021

Das Bezirksamt Lichtenberg informiert in einer öffentlichen Veranstaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger über den Entwurf des Rahmenplan-Konzeptes für das östliche Karlshorst. Die Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 27. Oktober 2021, von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin in der Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin, statt.

Interessierte können im Vorfeld der Veranstaltung Fragen unter dem Betreff „Rahmenplan Karlshorst Ost“ an die Adresse: karlshorst-ost@pfe-berlin.de senden oder diese direkt während der Veranstaltung einbringen.

Ziel der Rahmenplanung für Karlshorst Ost ist es, die laufenden Planungsprozesse zusammenzufassen, den Fokus auf den Ausbau der Infrastruktur zu legen und Aussagen zur weiteren städtebaulichen Entwicklung zu treffen. In einer ersten Online-Beteiligung von Oktober bis Dezember 2020 wurde die Bestandsaufnahme vorgestellt. Die Unterlagen zur Bestandsaufnahme und zum Konzept sind im Internet unter mein.berlin.de/projekte/rahmenplan-karlshorst-ost einzusehen.

Kevin Hönicke (SPD), Lichtenberger Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung: „Ich freue mich, dass wir in die nächste Phase der Erstellung des Konzeptes übergehen. Das bereits im Vorfeld bekundete hohe Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner kann nun in der Präsenzveranstaltung in einen direkten Dialog übergehen. Darüber hinaus lade ich alle dazu ein, sich online zu informieren.“

Im Veranstaltungsraum ist nur eine begrenzte Anzahl von Personen erlaubt. Um Anmeldung per E-Mail an karlshorst-ost@pfe-berlin.de oder telefonisch unter (030) 921 01 94 14 wird gebeten. Angemeldete Personen erhalten eine Teilnahmebestätigung. Die Daten werden ausschließlich zur Kontaktnachverfolgung im Rahmen der Corona-Auflagen genutzt. Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Ein Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) sowie die Anmeldungsbestätigung sind notwendig. Während der Veranstaltung ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit
Referentin für Bürgerbeteiligung bei Bauvorhaben
Cathrin Gudurat
Telefon: (030) 90296–8005
E-Mail