Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Abschluss-Veranstaltung: Bauliche Zukunft Fennpfuhl

Pressemitteilung vom 16.08.2019

Unter dem Motto „Wohnen im Grünen – mitten in der Stadt“ soll der Fennpfuhl städtebaulich entwickelt werden. Im Mittelpunkt steht dabei der Erhalt der Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger des Wohngebiets.

Knapp ein Jahr lang wurde mit vielen Anregungen der Anwohnenden der städtebauliche Rahmenplan für den Fennpfuhl entwickelt – nun liegt ein finaler Entwurf vor. In einer Abschluss-Veranstaltung will das Bezirksamt den Bürgerinnen und Bürgern den letzten Stand des Rahmenplans vorstellen. Dabei haben alle Interessierten letztmals die Möglichkeit, den Entwurf mit Politikerinnen und Politikern sowie Verwaltungsmitarbeitenden zu diskutieren. Außerdem werden die nächsten Schritte nach Beschluss des Rahmenplans erläutert. Auch wird erklärt, wie die zahlreichen Hinweise aus den vergangenen Veranstaltungen in die Zukunft des Fennpfuhls einfließen.

Die Bürgerversammlung ist am Dienstag, 10. September, von 17 bis 20 Uhr im CEDIO-Konferenzzentrum Storkower Bogen, Storkower Straße 207 in 10369 Berlin.

Damit sich alle Interessierten vor der Bürgerversammlung informieren können, ist der Entwurf des Rahmenplans vorab auch auf der Beteiligungsplattform „mein.berlin.de“ einsehbar. Auch im Fennpfuhl liegen Ansichtsexemplare an verschiedenen Orten aus, wie beispielsweise beim Bürgerverein Fennpfuhl im „Bürgerstübchen“ am Anton-Saefkow-Platz 4 oder im „Haus der Generationen2 in der Paul-Junius-Straße 64a.

Außerdem kann der aktuelle Entwurf des Rahmenplans hier heruntergeladen werden: www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/buergerbeteiligung/entwurf-rahmenplan-fennpfuhl.pdf.

In insgesamt zehn Kapiteln untersucht der Rahmenplan unter anderem die Struktur des Gebiets, die Bevölkerungs- und Wohnentwicklung, mögliche Flächen für ergänzende Wohnbebauung, den Bestand und den Bedarf an sozialer Infrastruktur wie Kitas und Schulen, an Grün- und Freiflächen und im Bereich Verkehr. Es werden Fachleute aus den genannten Gebieten anwesend sein, um Fragen zu beantworten.

Grundlage für das Erstellen des Rahmenplans ist der Wunsch des Bezirksamts, den sich abzeichnenden Wandel im Fennpfuhl so zu gestalten, dass der Stadtteil auch künftig lebenswert bleibt und das Motto „Wohnen im Grünen – mitten in der Stadt“ auch weiterhin seine Gültigkeit behält.

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit
Birgit Monteiro
Telefon: (030) 90296-8000 | E-Mail