Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Karlshorst: Erhöhtes Verkehrsaufkommen vom 4. bis 11. August

Pressemitteilung vom 02.08.2019

Ab kommendem Sonntag, 4. August, bis Sonntag, 11. August, findet auf der Trabrennbahn Karlshorst die Islandpferde-Weltmeisterschaft statt. In diesem Zeitraum werden rund 15.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die auf verschiedenen Wegen zum Veranstaltungsort gelangen.

„Wir rechnen zusätzlich zu der durch die vielen Baustellen sowieso schon angespannten Verkehrslage mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf der Treskowallee und bitten die Gäste der Islandpferde-Weltmeisterschaft auf eine Anreise mit dem eigenen Auto zur verzichten“, sagt Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke).

Der Bezirksstadtrat für Verkehr, Wilfried Nünthel (CDU), ergänzt: „Wir empfehlen dringend eine Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr, auch wenn wir dort ebenfalls mit einer starken Auslastung rechnen.“

Am Sonntag, 4. August, reiten hundert Islandpferde mitten durch die Stadt über die Treskowallee bis zur Trabrennbahn Karlshorst und eröffnen dort um 15 Uhr die bis Sonntag, 11. August, stattfindende Weltmeisterschaft der Islandpferde im Pferdesportpark.

Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) startet die WM2019 mit dem Lichtenberg-Tag, einem Spektakel für die ganze Familie. Michael Grunst sagt: „Ab 12 Uhr sind alle eingeladen, den letzten Feriensonntag mit großem Markt, isländischen Speisen und mehr als 100 Ausstellern sowie weiteren Attraktionen zu genießen.“

Weitere Informationen:
Fabian Peter
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Referent des Bezirksstadtrates
Telefon: (030) 90296-4202 | E-Mail