Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Städtepartnerschaft mit KaMubukwana gefestigt

Pressemitteilung vom 06.12.2018

„Ob in Sozial-, Umwelt- oder Gesundheitsfragen, manchmal kann eine gelebte Städtepartnerschaft mehr Früchte tragen als jeder weltpolitischer Gipfel. Wir freuen uns über die Fortsetzung einer sehr langen und bewährten Kooperation“, sagte Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) anlässlich der Unterzeichnung der Fortsetzung der Städtepartnerschaftsvereinbarung mit KaMubukwana von Maputo (Mosambik).

Die seit 12. August 1995 praktizierte Städtepartnerschaft zwischen den Bezirken Berlin-Lichtenberg und KaMubukwana von Maputo, konnte in den letzten Jahren weiter gefestigt und entwickelt werden und wird deshalb fortgesetzt. Darauf verständigten sich Ende November Lourenco Fernando Vilanculos, Administrator von KaMubukwana und Michael Grunst und legten die inhaltlichen Schwerpunkte im partnerschaftlichen Miteinander fest.

Mit der Verlängerung der Zusammenarbeit wurden ganz konkrete Maßnahmen für die Zeit bis 2021 vereinbart. Unter anderem werden die Kontakte zwischen der Grundschule Bagamoyo, der Sekundarschule Malhazine, der Gesamtschule Mbuzine in Ka Mubukwana-Maputo und der Alexander-Puschkin-Schule und der Brodowin-Schule in Berlin-Lichtenberg fortgesetzt.

Außerdem werden Aktivitäten zwischen weiteren Ausbildungseinrichtungen, Sportvereinen und Kultureinrichtungen unterstützt. Die Zusammenarbeit im Bereich Umweltbildung, Umwelterziehung, Klimaschutz und Klimaanpassung, wie in dem Projekt „Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte“ (NAKOPA), mit kommunalen Verwaltungen und Vereinen, Institutionen, Bildungseinrichtungen und der Zivilgesellschaft sollen intensiviert werden. Das betrifft auch Projekte im Bereich der Agrarwirtschaft, zum Beispiel Kooperationen zwischen den Lichtenberger Bezirksverbänden der Kleingärtner und den kleinbäuerlichen Kooperativen in Maputo. Der Dialog zu Fragen regionaler Wirtschaftsentwicklung wird ebenfalls vorangetrieben. Für den Bezirksbürgermeister ist es besonders wichtig, die Hilfe für die Gesundheitsversorgung aufrechtzuerhalten, damit an HIV/Aids erkrankte Menschen und deren Familienangehörige besser beraten werden. Im Bereich Gesundheit soll außerdem der Erfahrungsaustausch von medizinischem Fachpersonal, insbesondere zur Thematik Altenpflege, fortgesetzt werden.

Gemeinsam starteten die Bezirke am 15. November das zweite NAKOPA-Projekt, mit dem Titel „Umweltschutz und Klimaanpassung“, gefördert von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen, im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg
Beauftragte für Partnerschaften
Karin Strumpf
Telefon: (030) 90296-3306 | E-Mail