Drucksache - DS/0104/VIII  

 
 
Betreff: Kulturentwicklungsplan
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
  BzBm/PersFinImmKult,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
16.02.2017 
5. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
15.02.2018 
16. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Kultur und Bürgerbeteiligung Entscheidung
28.02.2018 
13. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Kultur und Bürgerbeteiligung vertagt     
18.04.2018 
14. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Kultur und Bürgerbeteiligung mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
22.08.2019 
33. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin vertagt   
12.09.2019 
34. (Sonder-) Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Kultur und Bürgerbeteiligung Entscheidung
23.10.2019 
30. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Kultur und Bürgerbeteiligung      

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument
VzK (Abb.) PDF-Dokument
VzK (Abb.) - Anlage  

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Der mit der DS 0104/VIII beauftragte Prozess zur Kulturentwicklungsplanung dient zur langfristigen Entwicklung der kulturellen Infrastruktur in Lichtenberg. Die Erarbeitung erfolgt partizipativ und unter Einbeziehung der Akteure aus Politik und Verwaltung (Fachämter), der Experten, der aktiven Künstler*innen und Verbänden sowie der Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Lichtenberg. Dabei soll es gelingen, eine strukturelle und inhaltliche Verbindung zwischen Kultur und Bildung sowie Integration, Inklusion und Stadtentwicklung usw. herzustellen.

 

Das Ergebnis des partizipativen Prozesses liegt vor und wird in der Anlage der Bezirksverordnetenversammlung zur Kenntnis gegeben. Da es sich bei der Kulturentwicklungsplanung um eine rollende Planung handelt, die im Prozess  Anpassungen erfährt, um flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen, Entwicklungen und neue strategische Zielsetzungen reagieren zu können, steht die Planung mit dem beigefügten Maßnahmenkatalog unter Finanzierungsvorbehalt. Die Wirkungen der Maßnahmen auf die Kostenleistungsrechnung (KLR) sind daher noch nicht für alle Maßnahmen abschließend geprüft. Die Umsetzung des Maßnahmenpaket steht daher unter der Prämisse der langfristigen Refinanzierbarkeit.

 

In einer gemeinsamen Beratung am 26. Juni 2019 werden zunächst der Ausschuss Kultur und Bürgerbeteiligung mit dem Kulturbeirat Lichtenberg den hier vorgelegten Kulturentwicklungsplan beraten. Dort gegebene Hinweise, Ergänzungen und Änderungswünsche werden aufgenommen und eingearbeitet.

 

Anlage:

Kulturentwicklungsplan Lichtenberg

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen