Beteiligungen des Landes Berlin

Ob bei der Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum oder im Öffentlichen Nahverkehr, bei der Wirtschaftsförderung oder der Wasserver- und Entsorgung: In zentralen Bereichen der Daseinsvorsorge spielen die Beteiligungsunternehmen des Landes eine wichtige Rolle. Aktuell ist das Land an mehr als 50 Unternehmen beteiligt, die insgesamt einen Jahresumsatz von mehr als 7 Milliarden Euro erwirtschaften.

Den Landesunternehmen kommt eine wichtige gesellschaftliche Funktion zu: Sie beschäftigen mehr als 48.500 Menschen, davon über 2000 Auszubildende. Das Engagement für junge Menschen mit Startschwierigkeiten am Arbeitsmarkt gehört ebenso zu den Schwerpunkten der Beteiligungsunternehmen wie die konsequente Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern. Letzteres dokumentiert sich nicht zuletzt daran, dass die Berliner Landesunternehmen mit einem Frauenanteil von 46,6 Prozent der vom Land Berlin zu besetzenden Positionen in den Aufsichtsgremien und einem Frauenanteil von 40 Prozent in den Geschäftsführungen der Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung des Landes bundesweit eine Spitzenposition einnehmen.

Bei einigen Unternehmen wie zum Beispiel der Zoo AG verfügt das Land nur über eine geringfügige Minderheitsbeteiligung; weit mehr als die Hälfte der Beteiligungsunternehmen befinden sich zu 100 Prozent im Eigentum des Landes. Einige Beteiligungsunternehmen sind recht klein – wie zum Beispiel die mit der Entwicklung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts Adlershof betraute WISTA-Management GmbH – andere gehören wie die Berliner Verkehrsbetriebe oder die Berliner Stadtreinigung europaweit zu den größten öffentlichen Unternehmen ihrer Branche.

Aufgrund der historisch gewachsenen und im Vergleich zu anderen Städten sehr bedeutenden Beteiligungssektor wird in Berlin sichergestellt, dass Senat und Parlament in wichtigen Bereichen der Daseinsvorsorge eine demokratisch legitimierte Steuerung und Kontrolle ausüben können. Über welche Beteiligungsunternehmen das Land verfügt und wie deren wirtschaftliche Lage im Einzelnen ist, zeigen die jährlichen Beteiligungsberichte des Landes.

Die Berliner Beteiligungsunternehmen spielen nicht nur bei der Versorgung der Berlinerinnen und Berliner mit hochwertigen und bezahlbaren Leistungen der Daseinsvorsorge eine Schlüsselrolle. Mit ihren Investitionen in einer Größenordnung von rund 2 Milliarden Euro im Jahr 2014 leisten sie auch einen entscheidenden Beitrag für Sicherung und Ausbau der städtischen Infrastruktur.