Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Personalmanagement

Stadtbürgerkonzept

Der demografische Wandel und die fortschreitende Digitalisierung bringen vielfältige Herausforderungen für das landesweite Personalmanagement mit sich. Dabei gilt es, das Leistungspotenzial und die Gesundheit der Beschäftigten in einer sich veränderten Arbeitswelt zu erhalten und fördern. Ziel ist es, das Land Berlin als attraktiven Arbeitgeber zu etablieren.

Mit Abschluss einer Rahmendienstvereinbarung über das Personalmanagement in der Berliner Verwaltung wurde die Basis für landesweit einheitliche und transparente Regelungen geschaffen.

Der Berliner Senat legt seit 2017 personalpolitische Schwerpunkte für den unmittelbaren Landesdienst fest. Diese werden regelmäßig im sog. Personalpolitischen Aktionsprogrammen veröffentlicht.

Personalpolitisches Aktionsprogramm 2020/2021

PDF-Dokument (23.2 MB)

Wissensmanagement

Infolge des zunehmenden Durchschnittsalters der Beschäftigten und damit verbundener Renten- bzw. Pensionierungswelle, droht der Berliner Verwaltung in den nächsten Jahren ein erheblicher Wissens- und Erfahrungsverlust. Der Berliner Senat begegnet dieser Entwicklung mit der Etablierung und Weiterentwicklung eines systematischen Wissensmanagements.

Um den Wissenstransfer beim Übertragen von Aufgaben, beim Ausscheiden von Dienstkräften sowie bei der Einstellung neuer Beschäftigter zu sichern, koordinieren und begleiten ausgebildete Wissenmanagerinnen und Wissenmanager die Prozesse in den einzelnen Behörden.

Vorschaubild Video Wissenstransfer

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an MovingImage übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: movingimage

Ältere Menschen mit Lehrer sitzen auf Yoga-Matten und Blick in die Kamera

Gesundheitsmanagement

Erhalt und Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden des Personals sind zentrale Aufgaben des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und tragen dazu bei, einen leistungsfähigen Öffentlichen Dienst zu gewährleisten. In vielen Behörden stehen bereits zahlreiche dieser Angebote zur Verfügung, wie Sportkurse, Online-Trainings zur Stärkung der Resilienz sowie Veranstaltungen und Beratungen rund um das Thema Gesundheit.

Personalentwicklung

Der entscheidende Erfolgsfaktor der Berliner Verwaltung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das lebenslange Lernen wie auch die gezielte Weiterentwicklung der Kompetenzen versetzen sie in die Lage, zukunftsfähige Lösungen zu finden und zu einer modernen Verwaltung beizutragen. Unterstützt werden Sie dabei durch interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsangebote, z. B. an der Verwaltungsakademie Berlin.

Darüber hinaus ist das Kennenlernen neuer Aufgabenfelder und anderer Behörden des Landes, des Bundes und auf EU-Ebene möglich.

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfte und deren Entwicklung stehen im besonderen Fokus der Personalentwicklung. Es hängt wesentlich von Führungskompetenzen ab, ob die Ziele einer Organisation erreicht und Aufgaben effektiv und motiviert umgesetzt werden.

Die Berliner Verwaltung bietet hierfür systematische und bedarfsorientierte Fortbildungen und Entwicklungsangebote (z. B. an der landeseigenen Führungsakademie), die sich an den landesweit einheitlichen Kompetenzprofilen für Führungskräfte orientieren.

Flexibles Arbeiten

Eine gesunde Work-Life-Balance ist ein entscheidender Faktor zur Erhöhung der Zufriedenheit und Motivation von Beschäftigten. Um Beruf und Privatleben bestmöglich in Einklang zu bringen, bietet das Land Berlin seinen Beschäftigten deshalb sowohl zeit- als auch ortsflexible Arbeitsmodelle an.

Lächelndes schwules Paar mit Kinderwagen

Diversity

Diversity heißt wörtlich übersetzt Vielfalt. Diversity-Ansätze verstehen Vielfalt als Ressource und Bereicherung. Ein gelungener Umgang mit Vielfalt ist rechtlich geboten und häufig auch ökonomisch sinnvoll. Dies gilt aufgrund des Fachkräftemangels besonders für das landesweite Personal.

Das Land Berlin hat sich als Arbeitgeber mit dem Leitbild „Weltoffenes Berlin – chancengerechte Verwaltung“ dazu verpflichtet, die Vielfalt der Stadtgesellschaft auch in der Verwaltung abzubilden. Der Anteil der Beschäftigten mit Migrationsgeschichte soll entsprechend ihrem Anteil an der Bevölkerung erhöht werden. Ziel ist es außerdem, die Anzahl der Menschen mit Behinderung im öffentlichen Dienst und insbesondere die Anzahl der Auszubildenden mit Behinderung zu erhöhen.

Das Land Berlin verpflichtet sich nach dem Landesgleichstellungsgesetz zur Gleichstellung von Männern und Frauen in jeglicher Hinsicht. Als Arbeitgeber tritt es für Selbstbestimmung und Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt ein.

Leitbild Diversity

PDF-Dokument (472.6 kB)