Inhaltsspalte

Kindererziehungszuschlag

Kindererziehungszeiten

Die Voraussetzungen für die Gewährung von Kindererziehungszuschlägen sowie das Berechnungsverfahren ergeben sich aus den §§ 50a bis 50d Landesbeamtenversorgungsgesetz (LBeamtVG).

Einzelheiten zu den Kindererziehungszeiten entnehmen Sie dem Informationsblatt

LVwA Pensionsstelle– KEZ_Info.

Die Aufteilung von Kindererziehungszeiten ist mit einer „Erklärung über die Zuordnung von Kindererziehungszeiten bei gemeinsamer Erziehung“ möglich.

Erklärung für die Zuschläge zum Ruhegehalt nach den §§ 50a, 50b und 50 d Beamtenversorgungsgesetz (BeamtVG)
.

Notwendig wird die Aufteilung der Kindererziehungszeiten nur, wenn die Kindererziehungszeiten nicht nur der Mutter zugeordnet werden sollen.

Ablauf