Das Kammergericht

Kammgericht Treppenhalle

Elektronische Einreichung von Schriftsätzen

Bitte beachten Sie bei der elektronischen Einreichung von Schriftsätzen die folgenden Hinweise.

Anlässlich der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus (SARS-CoV 2) ergehen folgende Hinweise zum Dienstbetrieb des Kammergerichts:

  • 3-G-Regel in Gerichtsgebäuden: Zutritt zu den Dienstgebäuden erhalten ab dem 8. Dezember 2021, 0.00 Uhr, nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind und einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder den Nachweis eines negativen Testergebnisses mit sich führen und diesen und einen gültigen Lichtbildausweis zur Kontrolle verfügbar halten.
    Sofern die dem Testnachweis zugrundeliegende Testung mittels Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests (sog. Schnelltests) erfolgt ist, darf diese maximal 24 Stunden zurückliegen, bei Testungen mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) maximal 48 Stunden. Bitte beachten Sie, dass es zu längeren Wartezeiten kommen kann.
  • Der Publikumsverkehr ist eingeschränkt. Bitte reichen Sie Anträge etc. möglichst schriftlich ein.
  • Die Rechtsantragsstelle ist telefonisch erreichbar. Termine für die Aufnahme von Anträgen können Sie unter 030 9015 2253 vereinbaren.
  • Die Bibliothek des Kammergerichts ist weiterhin eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Es gelten verkürzte Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 8 – 14 Uhr. Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Hygienekonzept für die Bibliothek sowie in der Kurzfassung unter Allgemeine Informationen.
  • Sofern Sie zu einem Gerichtstermin geladen sind oder aus sonstigen Gründen das Dienstgebäude des Kammergerichts aufsuchen, nutzen Sie bitte den Eingang am Kleistpark.
  • Bitte halten Sie im gesamten Gebäude, also auch in allen Sälen, den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen ein.
  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske. Die Entscheidung, das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske in Sitzungen oder auch mündlichen Anhörungen anzuordnen, obliegt weiterhin den Vorsitzenden Richterinnen und Richtern in richterlicher Unabhängigkeit.
  • Führungen im Kammergericht und Besichtigungen des Plenarsaals sind derzeit nicht möglich.
Kammergericht Haupteingang beflaggt

Besucherinformationen

Informieren Sie sich hier über Öffnungszeiten, zur Verkehrsanbindung und Barrierefreiheit sowie zu Einlasskontrollen und Führungen im Kammergericht. Besucherinformationen

Kammergericht aussen LEX

Zuständigkeiten

Hier finden Sie den Geschäftsverteilungsplan, das Organigramm sowie weitere Informationen zu den Zuständigkeiten des Kammergerichts. Zuständigkeiten

Kammergericht Verhandlungssaal

Wir über uns

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Kammergericht und seine Aufgaben und ergründen die Geschichte des Gebäudes. Nachzulesen sind ebenso die Tätigkeitsberichte des Kammergerichts sowie statistische Erhebungen. Wir über uns

Mädchen sitzt auf Sofa und hält sich die Ohren zu, Mutter und Vater streiten sich im Hintergrund

Beschleunigtes Familienverfahren

Allgemeine Informationen zum Beschleunigten Familienverfahren. Trennungen zwischen Eltern führen oft zu massiven Veränderungen der Lebensumstände für die gesamte Familie. Sie muss sich neu organisieren. Beschleunigtes Familienverfahren

Aufgeschlagenes_Buch_in_der_Bibliothek

Bibliothek

Die Bibliothek des Kammergerichts ist die Zentral- und Archivbibliothek für alle ordentlichen Gerichte Berlins sowie die Staatsanwaltschaften und steht auch Rechtsanwält/inn/en, Referendar/inn/en und anderen Juristen zur Verfügung. Bibliothek

Zwei Eheringe

Ehefähigkeitsverfahren

Erfahren Sie unter anderem hier, welche Voraussetzungen ausländische Mitbürger/-innen für eine Eheschließung in Deutschland erfüllen müssen. Ist ein Ehefähigkeitszeugnis beizubringen? Ehefähigkeitsverfahren

Kammergericht

Präsident: Dr. Bernd Pickel
Vizepräsidentin: Dr. Svenja Schröder-Lomb

Elßholzstr. 30 – 33
10781 Berlin

Stadtplan

Tel.: (030) 9015-0
Fax: (030) 9015-2200

Klagen, Verfahrensanträge oder Schriftsätze in Gerichtsverfahren können per E-Mail NICHT rechtswirksam eingereicht werden.
Nutzen Sie dafür bitte das EGVP