Inhaltsspalte

Verdienst und Karriere

Verdienst

… während der Ausbildung

Der Grundgehaltssatz in der entsprechenden Besoldungsgruppe (A6 AW) beträgt zurzeit monatlich 1.267,66 € brutto. Zusätzlich werden eine jährliche Sonderzahlung i.H.v. derzeit 500,- € brutto und abhängig vom Familienstand ggf. Familienzuschläge gewährt. Auf Antrag erhältst du zudem vermögenswirksame Leistungen. Außerdem bekommst du eine Hauptstadtzulage in Höhe von 50,- € (wahlweise komplett brutto ausgezahlt oder durch einen steuerfreien Zuschuss zu einem BVG-Ticket für den Tarifbereich AB nebst dem Differenzbetrag).

… nach der Laufbahnprüfung

Nach erfolgreich durchlaufenem Vorbereitungsdienst und im Falle einer Übernahme erhältst du eine Besoldung der Besoldungsgruppe A 6. Der Grundgehaltssatz beträgt zurzeit 2.300,95 € brutto. Dieser erhöht sich regelmäßig nach Ableistung bestimmter Dienstzeiten (sog. Erfahrungsstufen) oder im Rahmen von allgemeinen Besoldungserhöhungen. Zusätzlich werden eine jährliche Sonderzahlung i.H.v. derzeit 1.550,- € brutto, ggf. eine Stellenzulage und Familienzuschläge gewährt. Auf Antrag erhältst du zudem vermögenswirksame Leistungen. Außerdem bekommst du eine Hauptstadtzulage in Höhe von 150,- € (wahlweise komplett brutto ausgezahlt oder durch einen steuerfreien Zuschuss zu einem BVG-Ticket für den Tarifbereich AB nebst dem Differenzbetrag).

Karriere

Es besteht bei entsprechender Eignung die Möglichkeit, in die Ämter

Justizobersekretär:in (Besoldungsgruppe A 7)
Justizhauptsekretär:in (Besoldungsgruppe A 8)
Justizamtsinspektor:in (Besoldungsgruppe A 9)

befördert zu werden.

Mit drei Jahren Erfahrung in diesem Beruf kannst du dich auch für eine Zusatzausbildung als Gerichtsvollzieher:in bewerben.
Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Diese Zusatzausbildung dauert 1,5 Jahre.

Außerdem kannst du eine Lehrtätigkeit oder Teamleitung übernehmen oder als Aufstiegsbeamt:in über das duale Studium Rechtspfleger:in werden.