Allgemeine Informationen

Benutzungsordnung der Bibliothek

PDF-Dokument (50.1 kB) - Stand: 17.09.2013

Öffnungszeiten

Mo.- Do.: 07:30 Uhr – 16:00 Uhr
Fr.: 07:30 Uhr – 14:00 Uhr

Kopierer

  • 2 Münzkopierer (Kopie: 0,05 Euro); es können auch Kopierkarten im Wert von 5,- Euro erworben werden.
  • 3 Dienstkopierer

Kataloge

Der Bestand ab 1983 ist durch eine Katalog-Datenbank erschlossen (Allegro-C). Für den Bestand vor 1983 gibt es einen Zettelkatalog.
Der Bestand der Bibliothek des Kammergerichts ist auch im KOBV (Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg) durchsuchbar.

Internet

Im Lesesaal steht ein Rechner mit einem Zugang zu ausgewählten Internetadressen zur Verfügung.

Verkauf

Die Bibliothek des Kammergerichts verkauft laufend nicht mehr benötigte Literatur. Es handelt sich dabei um Bücher, die in Neuauflagen erschienen sind und in der Vorauflage als Mehrfachexemplare vorhanden waren. Welche Titel z. Zt. zum Verkauf stehen, können Sie telefonisch erfragen.
Der Gebrauchszustand der Werke kann je nach Häufigkeit der Benutzung sehr unterschiedlich sein.

Weitere Hinweise

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsordnung.

Die Bibliothek des Kammergerichts ist eine Präsenzbibliothek mit beschränkter Ausleihe
Zutritt haben nur:
** Mitarbeiter von Gerichten und anderen Behörden im Land Berlin und im übrigen Bundesgebiet
** Referendare im Bezirk des Kammergerichts
** Rechtsanwälte und Notare
** Juristen mit bestandenem Ersten Staatsexamen
** Bitte weisen Sie sich entsprechend aus.
Externen Personen kann die Benutzung der Bibliothek nach Voranmeldung gestattet werden, sofern die gewünschte Literatur nur im Kammergericht nachgewiesen ist.
Privatpersonen wenden sich bitte z.B. an die Senatsbibliothek oder an die Staatsbibliothek. Beide Bibliotheken verfügen über juristische Literatur und sind für die Öffentlichkeit zugänglich.
Einen Nachweis sämtlicher Zeitschriftentitel in Deutschland finden Sie in der Zeitschriftendatenbank.
Monographien werden verzeichnet im Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg