Energie
Informationen zu dem Themenkosmos Energie/Energieversorgung/Energiekrise finden Sie unter berlin.de/energie/
Ukraine
Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Bewerbungsverfahren

Ein Finger liegt auf einer Taste mit dem Schriftzug Bewerbung

Maßnahmen zum Schutz vor Corona-Erkrankung; hier: Sprechzeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Referat für Referendarangelegenheiten ist wieder vollumfänglich zu erreichen.
Es wird jedoch gebeten, den persönlichen Kontakt auf dringende Angelegenheiten, die weder telefonisch noch schriftlich (E-Mail) erledigt werden können, zu beschränken.

Es ist zwingend notwendig, vorab einen Termin telefonisch unter 9013-2118 zu vereinbaren!

Bitte halten Sie sich im Gebäude an das Abstandsgebot. Das Tragen einer Schutzmaske wird empfohlen.

Bitte machen Sie davon Gebrauch, Unterlagen in den Haus-/Nachtbriefkasten einzuwerfen.
Weiterhin kann zunächst eine einfache Kopie des Personalausweises den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden. Diese muss dann zu einem späteren Zeitpunkt (innerhalb der Wartezeit) in ordnungsgemäß beglaubigter Form nachgereicht werden.

Gleiches gilt auch für z. B. Heiratsurkunde, Zivildienstbescheinigung etc.. Zwingend erforderlich ist jedoch immer die Einreichung einer beglaubigten Abschrift des Gesamtprüfungszeugnisses mit den anderen geforderten Unterlagen (s. Antrag rot markiert). Bitte beachten Sie, dass Bürgerämter und Notare Beglaubigungen vornehmen. Für Personenstandsurkunden ist weiterhin das Standesamt zuständig.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Referendarabteilung

Hinweis:

Bewerbungen für Februar 2023 müssen spätestens am 30.11.2022 eingegangen sein.

Die Rangstelle und die daraus resultierende Wartezeit richtet sich in jedem Fall – unabhängig vom gewünschten Einstellungsdatum – nach dem Datum des Eingangs des Prüfungszeugnisses.

Rückmeldungen für Februar 2023 müssen bis zum 23.11.2022 eingegangen sein!

Bitte beachten Sie, dass Rückmeldungen erst nach dem Einstellungstermin (01.11.2022) erfolgen. Davor eingehende Rückmeldungen sind verfrüht und müssen wiederholt werden!

Wichtige Information:
Es besteht die Möglichkeit den gewünschten Einstellungstermin zu ändern. Bitte beachten Sie dafür die Kategorie “Rückstellungen”.
Weiterhin besteht die Möglichkeit, das erste Angebot abzulehnen und sich für einen neuen Termin zurückstellen zu lassen. Erst bei Ablehnung des zweiten Angebots erfolgt gem. § 5 Abs. 5 Nr. 2 JKapVVO die Streichung aus der Bewerberliste.

Im Hinblick auf die Wartezeiten können keine genauen Aussagen getroffen werden. Es ist mit den aktuellen Wartezeiten zu rechnen, die auch der entsprechenden Rubrik Wartezeiten zu entnehmen sind. Dort finden Sie auch ein Rechenbeispiel. Diesbezüglich wird gebeten, von telefonischen Anfragen abzusehen.