Drucksache - 1778/VIII  

 
 
Betreff: Ein Kinder- und Jugendparlament für Marzahn-Hellersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der SPDüberfraktionell
Verfasser:1. Hübner, Jennifer
2. Geidel, Dmitri
3. Streich, Cordula
 
Drucksache-Art:AntragAntrag
   Beteiligt:Gruppe Bündnisgrüne
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
21.11.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Stellungnahme
11.12.2019 
Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt   
22.01.2020 
Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses      
Hauptausschuss Beschlussempfehlung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag PDF-Dokument
2. Überfraktioneller Antrag (SPD, GRÜNE) PDF-Dokument

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf wird ersucht, ein Kinder- und Jugendparlament oder aber äquivalentes Instrument der politischen Demokratiebildung unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Das Kinder- und Jugendparlament soll gegen-über der Bezirksverordnetenversammlung antrags- und redeberechtigt sein.

 

Es ist zu prüfen, ob dem Kinder- und Jugendparlament ein hrlicher Finanzierungstopf zur Realisierung kleinerer Anliegen zur Verfügung gestellt werden kann. Zur Realisierung ist die Expertise des bezirklichen Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros zu berücksichtigen.


Begründung:

Demokratiebildung ist ein wichtiges Anliegen unserer heutigen Zeit. Ein Kinder- und Jugendparlament kann dieses Anliegen unterstützen und jungen Menschen Gelegenheit zur Demokratieerprobung offerieren und einen wichtigen Betrag zum parlamentarischen Demokratieverständnis leisten. Beeindruckende Beispiele dafür sind die Kinder- und Jugendparlamente aus den Stadtbezirken Tempelhof-Schöneberg und Charlottenburg-Wilmersdorf.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen