Drucksache - 1363/VIII  

 
 
Betreff: Weniger Plastikmüll in Marzahn-Hellersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Gruppe Bündnisgrüneüberfraktionell
Verfasser:1. Streich, Cordula
2. Kneffel, Paul
 
Drucksache-Art:AntragAntrag
   Beteiligt:Fraktion der SPD
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
21.03.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag PDF-Dokument
2. Überfraktioneller Antrag (GRÜNE, SPD) PDF-Dokument

Die BVV möge beschließen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, Maßnahmen zur Reduzierung des Plastikmülls im Bezirk umzusetzen.

 

Bei bezirklichen Festen sollte mit den Veranstaltern vereinbart werden, keine Speisen und Getränke in Plastikgeschirr anzubieten, sondern umweltfreundliche Alternativen wie Papier, Bambus oder Glas zu verwenden.

 

Gleichzeitig sollte mit Gastronomiebetrieben ein Dialog initiert werden, den Umsatz von Einweg-Coffee-to-go Bechern zugunsten von Mehrweg - oder mitgebrachten Thermobechern zu verringern.


Begründung:

Seit Jahren fällt immer mehr Plastikmüll an, der die Umwelt belastet. Der Bezirk kann hier einen Beitrag leisten, um den Plastikmüll zu reduzieren.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen