Drucksache - DS/1466/VII  

 
 
Betreff: Halteverbot in der Leuenberger Straße aufheben
Status:öffentlichAktenzeichen:Schreiben BA v. 23.02.16 (Abb.)
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Fraktion DIE LINKE.
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungAntrag zur Beschlussfassung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
22.01.2015 
40. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
Schreiben BA v. 23.02.16 (Abb.)  

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob das Halteverbot in der Leuenberger Straße 24 und 26 bereits ab Samstag 13 Uhr aufgehoben und durch ein Parkverbot ersetzt werden kann.

 

Begründung:

Gerade für ältere oder gehbehinderte Anwohner stellt das Halteverbot oft ein Problem dar. Das Be- und Entladen mit kurzen Wegen ins Haus ist nicht möglich. Wenn man es trotzdem tut, riskiert man ein Knöllchen. Anlieferungen begründen hier und vor allem am Samstagnachmittag kein Halteverbot, da sie meist in den frühen Morgenstunden und in den seltensten Fällen am Samstagnachmittag stattfinden. Durch ein kurzzeitiges Be- und Entladen käme es mithin auch nicht zur Behinderung des Lieferverkehrs. 

 

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen