Beauftragte

Europa-Beauftragte

Die Europa-Beauftragte bearbeitet und unterstützt alle bezirklichen EU-Angelegenheiten.
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Beantragung von Projekten
  • Begleitung von EU-Projekten
  • Recherchen zu EU-Fördermöglichkeiten und Antragsformalitäten; Akquise von Drittmitteln
  • Übersicht über bezirksrelevante EU-Informationen
  • Ansprechpartnerin für Bürger/innen, Unternehmen, Verbände, Vereine und die Verwaltung in EU-Angelegenheiten
  • Mitarbeit im EU-Netz Oder-Partnerschaft (EUNOP)
  • Ansprechpartneron für die Lokale Agenda 21

Gleichstellungsbeauftragte

Die Beauftragte trägt dazu bei, den politischen Auftrag des Grundgesetzes und der Berliner Verfassung zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen.
  • Beratung und Unterstützung der Frauengruppen, Frauenverbände und Frauenorganisationen des Bezirkes zur Förderung der Chancengleichheit
  • Erhalt einer Fraueninfrastruktur / Frauenprojektelandschaft
  • Initiieren von Maßnahmen zur Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Bezirk
  • Beratung zu Hilfe bei Gewalt gegen Frauen
  • Öffentlichkeitsarbeit zu gleichstellungsrelevanten Themen

Beauftragte für Menschen mit Behinderung

Die Beauftragte vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderung im Bezirk.
  • Individuelle Beratung von Menschen mit Behinderung
  • Beratung über die Zuständigkeit von Ämtern
  • Unterstützung bei Antragsformalitäten
  • Beratung von Vereinen, freien Trägern und Selbsthilfegruppen
  • Mitarbeit in Gremien zur Vertretung der Interessen von Menschen mit Behinderung
  • Beratung zu Anforderungen an behindertenfreundliches Bauen

Integrationsbeauftragte

Die Beauftragte koordiniert die migranten- und flüchtlingspolitische Arbeit im Bezirk

  • Erarbeitung, Umsetzung und Weiterentwicklung bezirklicher Leitlinien der Migrantenpolitik im Bezirk
  • Ansprechpartner für Unternehmen, Vereine, Verbände und andere
  • In Zusammenarbeit mit den Trägern der Migrantenarbeit Entwicklung von Projekten der Interkulturellen Arbeit und der Vernetzung in den Stadtteilen
  • Geschäftsstellen zur Vergaben der Lichtenberger Preise für Integration und Demokratie und Zivilcourage
  • Frau Olhagaray
    Integrationsbeauftragte
    E-Mail

    Telefon: 90296-3907
    Telefax: 90296-3309

  • Frau Plat
    Mitarbeiterin Flüchtlingsfragen bei der Integrationsbeauftragten
    E-Mail

    Telefon: 90296-3596

  • Herr Nehring
    Integrationsmanager
    E-Mail

    Telefon: 90296-3327

  • Frau Zirngibl
    Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte
    E-Mail

    Telefon: 90296-3326

Rat für Migrantenangelegenheiten Lichtenberg
Vorsitzender : Dr. Jilla Siassi
Sitz: Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstr. 6, 10367 Berlin

Beauftragte für Partnerschaften

Die Beauftragte koordiniert die Zusammenarbeit mit den internationalen Partnerstädten Lichtenbergs
  • Betreuung der städtepartnerschaftlichen Kontakte
  • Organisation von Veranstaltungen zu Städtepartnerschaften, von Jugend-, Kultur- und Verwaltungsaustausch
  • Beratung von Institutionen, Schulen, Vereinen zum Aufbau und zur Pflege von internationalen Kontakten
  • Recherchen zu Fördermöglichkeiten und Antragsformalitäten, Drittmittel-Akquise

Klimaschutzbeauftragte

Die Beauftragte koordiniert und initiiert die Umsetzung der im lokalen Klimaschutzkonzept ausgewiesenen Klimaschutzmaßnahmen.
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Beantragung von Klimaschutzprojekten
  • Fördermittelmanagement und Akquise von Drittmitteln
  • Integration von Klimaschutzaspekten in die Verwaltungsabläufe
  • Aufbau und Organisation von Netzwerken mit potentiellen Projektpartnern und anderen wichtigen Akteuren
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum bezirklichen Klimaschutz
  • Ansprechpartnerin für Bürger/innen, Unternehmen, Verbände, Investoren
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Wettbewerben

Bezirkliches Bündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA)

Datenkoordination

Die Datenkoordination versteht sich als Netzwerk und Servicestelle für das Bezirksamt Lichtenberg.

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg stellt wesentliche Daten auf LOR-Ebene (LOR-Lebensweltlich orientierte Räume) in einem einheitlichen Datenpool des Landes Berlin bereit. Dieser Datenpool wird gegenwärtig unter der Federführung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg in einem gemeinsamen Abstimmungsprozess unter Beteiligung aller planenden Fachverwaltungen des Senats und der Bezirke weiterentwickelt.
Bereits verfügbar im Datenpool (“work in progress”) sind u.a. Strukturdaten zu Einwohnern, An- und Abmeldungen, Transferempfängern, Arbeitslosen, sowie zu Flächennutzung und Wohnungsleerstand.

Die vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg bereitgestellten Daten werden im Bezirk mit unterschiedlichsten Fachdaten verknüpft, um statistische Berichte für die verschiedenen Planungsräume (Lebensweltlich orientierte Räume -LOR) zu erstellen. In enger Zusammenarbeit mit den Fachämtern der Bezirksverwaltung sowie den regionalen Akteuren werden für politische und fachliche Planungen Informationen zusammengeführt, ausgewertet und als Berichtsdateien veröffentlicht. So sind sie u. a. Grundlage für die Weiterentwicklung der Stadtteilprofile sowie der Kurzprofile für alle 13 Bezirksregionen (Stadtteile).

Berichte, die für die jeweiligen Stadtteile erstellt wurden, finden Sie hier , stadtteilübergreifende Berichte stehen Ihnen hier als Dateien zur Verfügung.

Statistik zum Selbermachen

Unter dem Link Bevölkerungsstatistiken bietet das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
ein sich stetig weiterentwickelndes Datenbanksystem an. Einfache Tabellen können hier mit nur wenigen Klicks intuitiv aufgebaut werden. Zudem stehen vorgefertigte Tabellen zum Abruf bereit. Durch die Ausgabe von CSV- und Excel-Dateien bietet das System auch die Möglichkeit der Weiterverarbeitung. Bereits verfügbar sind die Bevölkerungsstatistiken, die auf Basis der LOR (Lebensweltlich orientierte Räume) ausgewertet werden können.