Wichtige Informationen zur Aktuellen Situation: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürger:innen, der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg diskutiert regelmäßig in seinen Sitzungen über die Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus). Im Ergebnis gelten vorerst folgende Regelungen:
Info-Seite Bezirksamt Lichtenberg | Allgemeinverfügung | WARN-APP | WirbleibenzuHause | Hilfsangebote

Land Berlin | Impf-Informationen des Berliner Senats

Inhaltsspalte

Corona-Soforthilfepaket V startet am 18. Mai 2020

Pressemitteilung vom 15.05.2020

Das vom Berliner Senat beschlossene Soforthilfepaket V, das gezielt mittelständische Berliner Unternehmen unterstützen soll, startet am 18. Mai 2020. Es gilt für nicht öffentlich geförderte Betriebe mit mehr als 10 und bis zu 100 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente), die ihren Geschäftssitz in Berlin haben und bei einem Berliner Finanzamt angemeldet sind. Diese Unternehmen, die keinen Zugang zu Krediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder Bundesprogrammen haben, können ab
kommenden Montag bei der Investitionsbank Berlin (IBB) Zuschüsse beantragen.

Die Anträge auf Mittel aus dem Soforthilfeprogramm V können ab Montag, 18. Mai 2020, ab 9:00 Uhr in einem ausschließlich online-basierten Antragsverfahren über die Website der Investitionsbank Berlin (www.ibb.de) eingereicht werden. Im Fokus der Förderung steht der KfW-Schnellkredit, der vorrangig zu nehmen ist. Für diesen besteht die Möglichkeit, einen Tilgungszuschuss von bis zu 20 % zu beantragen. Sollte der KfW-Schnellkredit nicht in Anspruch genommen werden können oder dieser belegbar nicht ausreichen, kann alternativ zum Tilgungszuschuss ein weiterer Zuschuss gezahlt werden.

Die Höhe der Soforthilfe je Unternehmen beträgt bis zu 25.000 EUR. Hierfür muss eine Antrag stellende Firma glaubhaft versichern, dass in den drei Monaten nach dem Zeitpunkt der Beantragung finanzielle Engpässe drohen. Für Betriebe aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Tourismus gilt dies sogar bis Ende des Jahres. In begründeten Ausnahmefällen kann eine Soforthilfe über mehr als 25.000 EUR beantragt werden. Die IBB stellte in Aussicht, dass die ersten Auszahlungen ab dem 25. Mai 2020 erfolgen könnten.

Lichtenbergs Wirtschaftsstadtrat, Kevin Hönicke (SPD): „Das Soforthilfepaket V ist ein weiteres wichtiges Förderinstrument, um den Mittelstand bei der Überbrückung von Liquiditätsengpässen aufgrund der Corona-Pandemie zu unterstützen und bin überzeugt, dass auch Lichtenberger Unternehmen profitieren.“

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Büro für Wirtschaftsförderung
Denise Jessulat
Telefon: (030) 90296 – 4335
E-Mail