Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Jobcenter Lichtenberg erhält Alpha-Siegel

Pressemitteilung vom 12.06.2019

In Deutschland können laut LEO-Grund-Bildungsstudie 2018 der Universität Hamburg schätzungsweise 6,2 Millionen Menschen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren nicht ausreichend gut lesen und schreiben. Erwachsene haben dadurch Einschränkungen, die sich auf viele unterschiedliche Lebensbereiche auswirken.

Zur Förderung der Alphabetisierung und Grundbildung wurde 2014 in Berlin das Grund-Bildungs-Zentrum als zentrale Anlaufstelle für Information, Beratung und Vernetzung gegründet. Seit 2016 verleiht dieses Kompetenz-Zentrum das Alpha-Siegel an Einrichtungen, die Menschen mit geringen Lese-, Schreib- und Rechenfähigkeiten den Zugang erleichtern und ihren Service auf die besonderen Bedürfnisse dieser Personengruppe angepasst haben. Zum Erhalt müssen sich Einrichtungen einem umfassenden Zertifizierungsprozess stellen und bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten erkennen an dem Siegel an der Einrichtungstür, dass geschulte Mitarbeitende ihnen weiterhelfen und ein leichter Zugang zu Informationen gewährleistet ist.

So berät und unterstützt das Jobcenter Berlin Lichtenberg Menschen mit geringer Lese- und Schreibfähigkeit mit verbesserten individuellen Angeboten. Dafür wurde ihm am 16. Mai 2019 das Alpha-Siegel verliehen. Es ist damit das zweite Jobcenter in Berlin, zusammen mit dem Jobcenter Spandau, das sich erfolgreich einem umfangreichen Zertifizierungsprozess gestellt hat. Das Angebot reicht von Informationen auf der Webseite in einfacher Sprache, über ein farbliches Wegeleitsystem mit Piktogrammen in der gesamten Einrichtung bis hin zu Flyern und persönlicher Hilfe im Jobcenter. Dazu zählt beispielsweise, dass Mitarbeitende beim Ausfüllen der Formulare und beim Schreiben von Bewerbungen helfen. Darüber hinaus wurden mehr als 100 Mitarbeitende durch Schulungen sensibilisiert, Fach- und Austauschveranstaltungen durchgeführt und die Zusammenarbeit mit vielen Bildungsträgern und Vereinen, die Hilfen zum Erlernen des Lesens und Schreibens geben, im Bezirk intensiviert.

Außerdem ist das Jobcenter Berlin Lichtenberg auch aktiver Partner im Alpha-Bündnis Lichtenberg. Die Schirmherrschaft im Bündnis haben Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Sozialstadträtin Birgit Monteiro (SPD) übernommen. Das Bündnis führt verschiedene Aktionen durch, um das Thema im Bezirk Lichtenberg zu enttabuisieren und betroffene Menschen zu unterstützen, damit sie passende Lernangebote finden.

Lutz Neumann, Geschäftsführer des Jobcenters Berlin-Lichtenberg, lobt die Ziele des Bündnisses: „Für uns als Jobcenter ist es wichtig, uns im Alpha-Bündnis weiterhin als aktiver Partner einzubringen und uns gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern für Menschen mit geringen Lese- und Schreibfähigkeiten zu engagieren. Zentral ist, ein Bewusstsein für die Thematik zu schaffen. Niemand muss sich schämen, nicht richtig lesen und schreiben zu können. Das Alpha-Siegel steht für konkrete Erleichterungen für die betroffenen Menschen im Jobcenter. Es signalisiert: Niemand soll allein gelassen werden im Buchstaben-Salat.“

Shirin Khabiri-Bohr, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Berlin-Mitte und Mitglied der Trägerversammlung des Jobcenters Berlin-Lichtenberg, ergänzt: „Bei der Berufsvorbereitung, Ausbildung und im Beruf sind fehlende Lese- und Schreibkenntnisse eine Herausforderung, der man sensibel begegnen muss, ohne die Betroffenen auszugrenzen. Mit dem Alpha-Siegel geht das Jobcenter Lichtenberg einen wichtigen Weg, um alle Menschen zu erreichen, die Beratung und Unterstützung benötigen. Ich gratuliere allen Beschäftigten des Jobcenters ganz herzlich zum Engagement für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger in Lichtenberg.“

Michael Grunst und Birgit Monteiro bedankten sich ebenfalls bei den Mitarbeitenden des Jobcenters: „Das ist ein großer Fortschritt auf dem Weg in eine barrierefreie Zukunft für die Lichtenbergerinnen und Lichtenberger. Und es ist vor allem dem Engagement der Mitarbeitenden des Jobcenters und den Mitgliedern des Bündnisses zu verdanken, die bereit waren, einen Schritt weiter zu gehen. Dafür sind wir Ihnen dankbar.“

Weitere Informationen:
Jobcenter Berlin-Lichtenberg
Andreas Ebeling
Pressesprecher
Telefon: (030) 5555-992542 | E-Mail: andreas.ebeling@jobcenter-ge.de