U18-Europawahl: Kinder & Jugendliche wählen am 17. Mai

Pressemitteilung vom 06.05.2019

Dass Lichtenberger Kinder und Jugendliche politisch interessiert und engagiert sind, haben sie schon mehrfach unter Beweis gestellt. Die Kinder- und Jugend-Bezirksverordnetenversammlung, die Teilnahme an der Demokratie-Lounge und das Karaokemobil sind nur einige Beispiele. Zurzeit spielt das Thema Europa eine besondere Rolle. Am 17. Mai 2019 können die jungen Menschen unter 18 Jahren wählen gehen und ihre Stimme aus der U18-Perspektive zu Europa abgeben. Der Wahltag stellt dabei den Höhepunkt einer langfristigen inhaltlichen Auseinandersetzung mit Politik dar. Mit dem U18-Projekt rücken Kinder und Jugendliche ihre eigenen Fragen und Wünsche ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Sie organisieren Diskussionen mit Politikerinnen und Politikern und informieren sich über die Parteien und ihre Programme.

In vielen Jugendfreizeiteinrichtungen in Lichtenberg haben bereits U18-Veranstaltungen zur Europawahl stattgefunden, doch einiges steht noch bevor:

JFE Funkloch:

  • Montag, 13. Mai ab 15:00 Uhr – Auftakt: Europa mit YOUTUBE entdecken
  • Dienstag, 14. Mai ab 15:00 Uhr- „Games of Europe – entdecke Europa“ mit Gesellschaftsdenken
  • Mittwoch, 15. Mai ab 15:00 Uhr: Poplabor präsentiert: “Europa-Pop“- Songwriting – eurer Song über Europa entsteht
  • Donnerstag, 16. Mai ab 15:00 Uhr: Wahlplakate zur Europawahl interpretieren

U18-Wahlparty
Am 17. Mai findet unter der Schirmpatenschaft von Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Stadträtin Katrin Framke (parteilos, für Die Linke) die bezirksweite U18-Wahlparty statt. Ab 16 Uhr geht es im Welseclub der pad gGmbH (Vincent-van-Gogh-Str. 36, 13057 Berlin) mit vielen Aktionen rund um Europa und dem Finale von #LSDS: Lichtenberg sucht den Superstar los. Mit Hochspannung werden dann die Ergebnisse der U18-Wahl sowie die Auftritte der Finalistinnen und Finalisten des U18-Karaokemobil-Wettbewerbs erwartet.

Bezirksbürgermeister Grunst ist gespannt auf die Wahlparty: „Lichtenberg ist Mutterland der Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung, dazu gehört für uns selbstverständlich auch die Stimmen der jungen Bevölkerung eine Plattform zu geben. Immerhin gehört Ihnen das Europa der Zukunft.“

„U18 ist ein Projekt der politischen Bildung und setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, wählen und sich politisch ausdrücken können. Ganz besonderer Dank gebührt den engagierten Mitarbeitenden in den Jugendfreizeiteinrichtungen, den Stadtteilzentren und Schulen sowie der Verwaltung, die das Projekt erst möglich machen. Ein tolles Ergebnis des großartiges Engagements ist, dass die Anzahl der U18-Wahllokale von 2014 (letzte EU Wahl), von 5 auf über 25 Wahllokale in Lichtenberg gestiegen ist“ sagt die Jugendbezirksstadträtin Katrin Framke.

Weitere Informationen:
Manuela Elsaßer
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abt. Familie, Jugend, Gesundheit und Bürgerdienste
Koordinatorin für Kinder -und Jugendbeteiligung
Telefon (030) 90296-6303 | E-Mail

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksstadträtin der Abteilung Familie, Jugend, Gesundheit und Bürgerdienste
Katrin Framke
Telefon: (030) 90296- 4000 | Telefax: (030) 90296-774000 | E-Mail