Auszug - Aufbau eines Lokalen Bildungsverbunds  

 
 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf
TOP: Ö 7.4
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Beschlussart: überwiesen
Datum: Mi, 13.02.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: BVV-Saal Rathaus Reinickendorf (Zi. 337, Altbau),
Ort: Eichborndamm 215 (Eingang: Antonyplatz 1), 13437 Berlin
1217/XIX-01 Aufbau eines Lokalen Bildungsverbunds
   
 
Status:öffentlichBezüglich:
1217/XIX
Organisationseinheit:Bezirksamt - Abt. Jugend, Familie, Schule und Sport
Verfasser:Bezirksamt - Abt. Jugend, Familie, Schule und Sport
Drucksache-Art:Vorlage zur Kenntnisnahme
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Sachverhalt:

 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

In der Erledigung des Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung vom 13.07.2016

- Drucksache Nr. 1217/XIX -:

 

„Das Bezirksamt wird ersucht, ein Konzept für einen Lokalen Bildungsverbund zu erstellen bzw. erstellen zu lassen und damit an die zuständigen Senatsstellen heranzutreten.“

 

wird gem. § 13 BezVG berichtet:

 

Der Lokale Bildungsverbund im Märkischen Viertel wurde im September 2017 gegründet.

 

Ziel des Lokalen Bildungsverbunds im Märkischen Viertel ist der weitere Ausbau der Zusammenarbeit aller Bildungseinrichtungen sowie die Verzahnung vorhandener Kompetenzen. Dazu gehören vor allem eine enge Kooperation mit den zahlreichen Kitas und Schulen, Kinder-, Jugend,- und Familieneinrichtungen, Sportvereinen, Musik- und Kunstangeboten im Märkischen Viertel, um die Qualität von Bildung zu verbessern sowie die  Chancengerechtigkeit und Teilhabe an Bildung für alle Reinickendorfer Kinder und Jugendlichen realisieren zu können.

Um die strukturellen Bildungsbedingungen zu ermitteln, wurden zunächst viele Interviews mit den unterschiedlichsten Bildungsakteuren im Märkischen Viertel geführt und eine Sozialraumanalyse erstellt.

Gleichzeitig wurden geeignete Netzwerktreffen initiiert, u. a. der „Lokale Bildungsverbund Märkisches Viertel“ und das Netzwerk „Übergang von der Kita in die Grundschule stärken“ in Kooperation mit dem Schulpsychologischen und Inklusionspädagogischen Beratungs- und Unterstützungszentrum (SIBUZ) der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Außerdem konnte die Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen den Grund- und Oberschulen im Märkischen Viertel verbessert werden.

Darüber hinaus wurde ein strategischer Fachbeirat mit Vertreterinnen und Vertretern vom Jugendamt, dem Schul- und Sportamt, der Volkshochschule sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Schulaufsicht Reinickendorf – gegründet, um eine bessere Zusammenarbeit aller Fachämter zu gewährleisten.

 

In 2018 wurden verbindliche Kooperationen mit lokalen Akteuren „Rund um Kita und Schule“, u. a. mit der GESOBAU, der Stadtbibliothek im MV sowie mit Alba Berlin geschlossen. Das Bildungs- und Sportangebot konnte dadurch ausgebaut werden.

Mit einzelnen Schulen und Kitas konnten verschiedene Aktionen und Ferienprogramme entwickelt und angeboten werden.

In den Räumen der GESOBAU, Nachbarschaftsetage, bietet der Bildungsverbund zweimal in der Woche eine Sprechstunde für Fragen rund um das Thema Bildung an.

Zudem wurde eine eigene website aufgebaut, die im Dezember 2018 an den Start gehen konnte. Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

 

http://bildungsverbund-mv.de/

 

Aktuell wird eine App entwickelt, auf welcher alle Angebote zusammengeführt werden können.

 

In 2019 sind bisher folgende Projekte geplant:

 

-   Veranstaltung „eine Woche rund um Bildung“, als Auftakt für ein monatliches Angebot rund um das Thema, u. a. in Kooperation mit der Erziehungs- und Familienberatung (EFB), der GESOBAU, der Flotten Lotte e. V. und den Integrationslotsen

 

-   Umsetzung von weiteren Ferienangeboten, Besuch von verschiedenen Bildungseinrichtungen

 

-   Zusammenarbeit mit Eltern kontinuierlich fördern, Austausch mit Elternvertretungen und Durchführung eines gemeinsamen Fachtages mit gewünschten Themen der Eltern

 

-   Zusammenarbeit mit dem Regionalen Sozialpädagogischen Dienst aufnehmen

 

-   Zusammenführung zu einem sportbetonten Kooperationsverbund im Märkischen Viertel. Partner: ALBA Berlin mit dem Projekt „ALBA macht Schule“ (Angebot an Grundschulen und Kitas) und einem Projekt zur Bewegungsförderung des Kitasports, seitens des TSV Wittenau, Angebot idealerweise in allen Kitas

 

-   ein Sportevent, in Kooperation mit der Sportwoche im FACE Familienzentrum

 

 

Um das Angebot und somit auch die Bildungschancen für die Kinder- und Jugendlichen weiter zu steigern, sollten weitere Kooperationen folgen und die inzwischen bestehenden Netzwerke gestärkt werden.

Aus diesem Grund steht der Bildungsverbund im ständigen Austausch mit dem Jugendamt, dem Schul- und Sportamt, den oben genannten Bereichen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sowie mit allen Kooperationspartnern und kommunizieren Bedarfe und

Prozesse regelmäßig und transparent.

 

Wir bitten, die Drucksache Nr. 1217/XIX damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Frank BalzerTobias Dollase

BezirksbürgermeisterBezirksstadtrat

 

 

Gemäß Konsensliste Kenntnisnahme

Gemäß Konsensliste Überweisung an den Jugendhilfeausschuss


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnete Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen