Dokumentationen zu den Gedenktagen in unserem Bezirk

Novembergedenken 2017
Bild: Katrin Becker

Auf den folgenden Seiten finden Sie Dokumentationen zu den Gedenktagen in unserem Bezirk.
Vielleicht waren Sie auch anwesend und wenn nicht, hoffen wir, Sie beim nächsten Mal begrüßen zu dürfen. Wir würden uns sehr freuen.

Gedenken am Nationalfeiertag der Republik Polen

Link zu: Gedenken am Nationalfeiertag der Republik Polen
Bild: Katrin Becker

11.11.2017
Anlässlich des Nationalfeiertages der Republik Polen (Wiedererlangung der Unabhängigkeit des polnischen Staates im Jahre 1918) hatten die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg zu einem Stillen Gedenken am Ehrenmal des gemeinsamen Kampfes polnischer Soldaten und deutscher Antifaschisten im Volkspark Friedrichshain eingeladen. Weitere Informationen

Gedenken an die Novemberpogrome von 1938

Link zu: Gedenken an die Novemberpogrome von 1938
Bild: Katrin Becker

10.11.2017
Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gedachte am 9. November mit mehreren Veranstaltungen der Opfer der Pogrome vor 79 Jahren. Weitere Informationen

Die Jüdische Bauschule - ein fast vergessener Ort

Link zu: Die Jüdische Bauschule - ein fast vergessener Ort
Bild: BA FK Foto Katrin Becker

15.05.2017
Auf dem Grundstück der damaligen Fruchtstraße 74 (seit 1971 Straße der Pariser Kommune) befand sich zwischen 1937 und 1941 die Jüdische Bauschule, ein vergessener Ort jüdischen Lebens in Berlin. Hier bereiteten sich junge Männer auf ihre erzwungene Auswanderung nach Palästina vor. Das Haus überstand den Zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschadet und wurde wie die meisten übrigen historischen Gebäude Ende der 1960er Jahre abgerissen. Weitere Informationen

Gedenken anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Link zu: Gedenken anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki
Bild: ba fk | Foto Katrin Becker

06.08.2016
06.08.2016 10:00 Uhr Veranstaltung des Gedenkens, Erinnerns und Mahnens, anlässlich des 71. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki, an der Weltfriedensglocke Berlin im Volkspark Friedrichshain (Großer Teich). Weitere Informationen

Gedenkstunde mit Kranzniederlegung anlässlich des 169. Jahrestags der „Märzrevolution“

18.03.2017
Am 18. März 1848 kapitulierte das Militär des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. vor den Kämpfern für Freiheit und Demokratie. 306 Arbeiter und Bürger verloren bei den Barrikadenkämpfen ihr Leben. 183 zivile Opfer wurden am 22. März 1848 auf dem neu angelegten Friedhof im Friedrichshain beerdigt. *Aus Anlass des 169. Jahrestags der „Märzrevolution“ fand am Freitag, dem 18. Weitere Informationen