Lesen macht Spaß.

Little child play with book and glasses
Bild: © Serhiy Kobyakov - Fotolia.com

Auch Sie werden gebraucht, denn Ihr Engagement als Lese- und Lernpatin/Lese- und Lernpate hilft Kindern besser zu lernen und aufzuwachsen.
Außerdem fördert den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Das "Bürgernetzwerk Bildung" sucht ehrenamtliche Lesepaten

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) hat im Januar 2005 das „Bürgernetzwerk Bildung“ gegründet. Mit dieser Initiative will der VBKI das bürgerschaftliche Engagement in Berlin stärken, die Berliner Schulen unterstützen und dazu beitragen, dass Berliner Schüler und Schülerinnen zu besseren Leistungen kommen.

Das Bürgernetzwerk Bildung versorgt Grundschulen, Hauptschulen und Kitas in schwieriger Lage mit ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten. Bisher sind 165 Grund- und Förderschulen, 32 Sekundarschulen und 90 Kitas mit Lesepaten versorgt worden. Insgesamt sind über 2.000 Lese- und Lernpaten tätig. Laufend bewerben sich weitere Schulen und neue Interessenten, die Kinder unterstützen wollen.

Die meisten Schulen arbeiten so, dass sie die Lesepaten den Klassen fest zuordnen. Die Lesepaten arbeiten dann mit einzelnen Schülerinnen und Schülern oder kleinen Gruppen entweder während des Unterrichts oder auch im Nachmittagsbereich der Schulen.

Die bisherigen Reaktionen aus den Schulen und von den Freiwilligen sind außerordentlich positiv. Die Kinder nehmen dankbar die zusätzliche Förderung an, die Schulen und Kitas freuen sich über die Unterstützung.

Von Seiten der Lesepaten wissen wir, dass diese nicht nur zur Förderung der Lesekompetenz im engeren Sinne eingesetzt werden, sondern auch für die Förderung in anderen Fächern. Die Lesepaten entwickeln sich zu Lernpaten.

Die Ehrenamtlichen sollten sich für mindestens ein Jahr verpflichten, regelmäßig in der Woche mit den Kindern einzeln oder in kleinen Gruppen 2 bis 4 Stunden zu lesen. Wir brauchen geduldige Zuhörer, die Kinder ermutigen und ihnen gute Vorbilder sind. Kinder brauchen Erfolgserlebnisse und Ermutigung.

Auch in Friedrichshain-Kreuzberg gibt es in vielen Schulen und Kindertagesstätten Lesepaten – hier besteht aber auch immer wieder Bedarf an neuen Lesepaten.

Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, ehrenamtlich als Lesepatin/Lesepate tätig zu werden, können sich ab sofort beim VBKI melden.

Mehr Informationen finden Sie hier