Die Frauen- und Gleichstellungsbeautragte des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg

Petra Koch-Knöbel

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte berät und unterstützt Mädchen und Frauen deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache

  • zu gleichstellungsrelevanten Fragen (z.B. Landesgleichstellungsgesetz, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
  • zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen
  • zu Diskriminierungen
  • zu arbeitsrechtlichen Fragen
  • zu Aus- und Weiterbildung, beruflicher Qualifizierung, Wiedereinstieg in den Beruf, Mobbing, Sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, Arbeitslosengeld I und II, Diskriminierungen, Existenzgründungen etc.
  • zu Fragen bezüglich Grundsicherung/Transferleistungen, Wohnungsprobleme, Obdachlosigkeit etc.
  • zu Gewalt in der Ehe und Familie (Unterbringung in Kriseneinrichtungen und Zufluchtswohnungen), Zwangsverheiratungen, Sexueller Missbrauch
    Informationsflyer

Aktuelles

SEXISM SHOULDN'T SELL

Handlungsleitfaden zur Umsetzung von Maßnahmen gegen sexistische, diskriminierende und frauenfeindliche Werbung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Der Handlungsleitfaden sowie DIE ROTE KARTE und der Sticker ist im Frauen- und Gleichstellungsbüro erhältlich.

Handlungsleitfaden

PDF-Dokument (300.3 kB)

DIE ROTE KARTE

PDF-Dokument (42.2 kB)

Aufkleber_Sexismus

PDF-Dokument (38.1 kB)

Ausstellung „Handwerk – starke Berufe für Berliner Frauen!“ vom 04. – 26. Oktober 2017 in der Zeit von 08:00 bis 19:00

Gezeigt werden zum Thema „Frauen im Handwerk“ zwei Ausstellungen, die hier erstmalig zusammengeführt werden und die das breite Spektrum von Frauen im Berliner Handwerk eindrucksvoll illustrieren.
Weiterlesen…..