Veranstaltungen in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

J%C3%BCdenstr.%201%2C%2010119%20Berlin
Stadtplan Berlin.de

28. Berliner Märchentage 2017

28. Berliner Märchentage 2017
Bild: Deutsches Zentrum für Märchenkultur

09.-26.11.2017
Die Liebe ist eine Himmelsmacht – Märchen und Geschichten von Liebe und Hass. Alle Bibliotheken in Berlin-Mitte nehmen mit Lesungen für Schulklassen an den Märchentagen teil.

Philipp-Schaeffer-Bibliothek

Vorlesen in portugiesischer Sprache
Bild: Bilingua e.V.

regelmäßige Veranstaltungen

  • Vorlesen in portugiesischer Sprache
    Christina Litran Maciel vom Bilingua e.V., Verein für zwei Sprachen, liest freitags in 14-tägigem Abstand von 17.00 – 18.00 Uhr für Kinder vor.
    • 17.11.2017
    • 01.12.2017
    • 15.12.2017
    • 12.01.2018
    • 26.01.2018
    • 16.02.2018
    • 02.03.2018
    • 16.03.2018
  • Bilderbuchkino
    • mittwochs 13.00 Uhr

Bibliothek am Luisenbad

Kinderstimmen
Bild: Bibliothek am Luisenbad

Kinder haben viele Sprachen – KinderStimmen eint sie
Ein ganzes Jahr lang einmal in der Woche gehört der Puttensaal 30 Vorschulkindern. Mit viel Spaß entdecken sie ihren Körper als Musikinstrument, sie singen und verbinden Töne mit Bewegung.
„KinderStimmen“ ist ein Projekt der Kindergärten-City.

  • donnerstags von 13.00-15.00 Uhr
Bibliothek am Luisenbad
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

regelmäßige Veranstaltungen

Bruno-Lösche-Bibliothek

Die Pergamonmorde
Bild: bebra verlag

Die Pergamonmorde

Do 16.11.2017, 19.30 Uhr
Lesung mit Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk
Das weltberühmte Pergamonmuseum wird von einer grausigen Mordserie erschüttert. In Verdacht gerät ausgerechnet der frisch gebackene Museumspraktikant Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen, von allen Hasi genannt. An der Seite seiner attraktiven Chefin findet er sich bald in einem Geflecht aus Verbrechen, Verschwörung und obskuren Ritualen wieder. Und er muss erkennen, dass auch sein eigenes Leben nur noch am seidenen Faden hängt …
Im Rahmen des 8. Krimimarathon Berlin-Brandenburg

Totes Gleis
Bild: be.bra Verlag

Totes Gleis

Mo 27.11.2017, 19.00 Uhr
Ulrich Stoll liest aus seinem Kriminalroman
West-Berlin im Sommer 1988. Der Fernsehreporter Lucas Hermes steht beruflich und privat vor dem Aus. Um wieder ins Geschäft zu kommen, braucht er dringend einen Knüller. Als innerhalb von wenigen Tagen drei Menschen bei Bombenanschlägen ums Leben kommen, beginnt er auf eigene Faust zu recherchieren. Für Hermes steht bald fest, dass die Spuren ins rechtsextreme Milieu führen. Doch als mehrere Zeugen sterben und seine Mitstreiterin Anna Rademacher entführt wird, zeigt sich, dass weit mehr hinter der Sache steckt. (be.bra verlag) Eintritt frei
Im Rahmen von Moabit liest 2017

Mitternachtsnotar
Bild: Jaron Verlag

Mitternachtsnotar

Mi 29.11.2017, 19.00 Uhr
Bettina Kerwien stellt ihren neuen Berlin-Krimi vor
Die Bewohner einer idyllischen Reihenhaussiedlung in Reinickendorf sind auf hundertachtzig. Eine private Immobiliengesellschaft, die fest in der Hand der Familie Trasseur ist, hat ihre denkmalgeschützte Siedlung aufgekauft und will sie luxussanieren. Den Bestandsmietern wird mit horrenden Mieterhöhungen und Kündigung gedroht. Das löst ihren Protest aus. Doch dann hängt plötzlich der Hausmeister tot am Dachbalken. Hat er sich selbst umgebracht? (Jaron Verlag) Eintritt frei
Im Rahmen von Moabit liest 2017

Cover: Blutsand
Bild: Gmeiner Verlag

Blutsand

Do 30.11.2017, 19.00 Uhr
Peter Brock liest aus seinem Berlin-Krimi
Die Bewohner des Stadtteils Prenzlauer Berg sind entsetzt. Ein Junge wurde mitten am Tag auf einem Spielplatz erschossen – mit einem Scharfschützengewehr aus der Ferne. Kommissar Reiber, der die Ermittlungen führt, folgt einer Spur in die linksradikale Szene. Wenige Tage später fallen weitere Schüsse, sterben weitere Kinder. Der Verdacht richtet sich schließlich gegen einen aktenkundigen Kinderhasser. Aber dann meldet sich jemand, der sich als Täter ausgibt und der das Land Berlin erpresst. (Gmeiner Verlag) Eintritt frei
Im Rahmen von Moabit liest 2017

Kinderbibliothek in der Bruno-Lösche-Bibliothek
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

regelmäßige Veranstaltungen

Schiller-Bibliothek mit @hugo Jugendmedienetage

Textildruck-Workshop
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Textildruck-Workshop

dienstags, von 16.00 – 19.00 Uhr in der Makerspace-Zone der Schiller-Bibliothek im 2. OG.
Infos unter: 9018-45683

Damit ihr keine Turnbeutelvergesser werdet, könnt ihr bei uns stylische GymSacs – die umweltfreundliche Alternative für Rucksack-Liebhaber, bedrucken.
In unserem neuen Workshop lernt ihr, wie ihr GymSacs mit eigenem Text und Motiv individuell gestaltet. Selbstverständlich dürft ihr den GymSac dann behalten und euren friends zeigen, wie euer perfektes Design aussieht.
Sucht euch im PC das ultimative Motiv aus und entscheidet, ob ihr HappyFlex-, HappyFashion- oder HappyGlitter-Folie benutzen möchtet. Schneidet dann mit unserem Plotter das Motiv aus und fixiert mit der Transferpresse euer Motiv auf dem GymSac .
Ob es nun funkeln, schimmern, glänzen, einfach cool sein soll oder du einzigartige Hologramm-Effekte erzielen möchtest: be creative!

Der Fernsehturm „en miniature“, auch den kann der MakerBot2 Replicator im 3D Druck Workshop herstellen.
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Makerspace in @hugo – Weiterführung des Workshop zum 3D-Druck

mittwochs, 16.00-19.00 Uhr:
08.11.2017, 13.12.2017
Die @hugo Jugendmedienetage öffnet sich als Labor zum Ausprobieren am 3D-Drucker. Für Jugendliche ab 13 Jahren.

Schiller-Bibliothek
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

regelmäßige Veranstaltungen

  • Game-Time
    • PlayStation 4 – Wii U – XBOX One – Konsolen mit den neuesten Spielen zum Ausprobieren.
    • Mo-Fr von 14.00-19.00 Uhr, samstags von 10.00-13.30 Uhr
  • Makerspace
    • Textildruck-Workshop ab 12.09.2017 immer dienstags, von 16.00 – 19.00 Uhr* in der Makerspace-Zone der Schiller-Bibliothek im 2. OG.
    • Weiterführung des Workshop zum 3D-Druck für Jugendliche ab 13 Jahren.
    • mittwochs 13.09.2017, 11.10.2017, 08.11.2017, 13.12.2017 – 16.00-19.00 Uhr

Hansabibliothek

Hansabibliothek
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

regelmäßige Veranstaltungen

  • Fit am PC und im Internet
    • Einführungskurse zu Grundlagen am PC und Internet für Seniorinnen und Senioren:
    • donnerstags 10.00-12.00 Uhr, kostenfrei
    • freitags 17.30-19.30 Uhr, kostenfrei
    • Termine und Anmeldung unter Tel. (030) 9018-32156

Kurt-Tucholsky-Bibliothek

Cover: Der schwarze März
Bild: Bild und Heimat

Der schwarze März: Kommissar Tennats zweiter Fall

Fr 01.12.2017, 19.15 Uhr
Hans Kämmerer liest aus seinem Berlin-Krimi
In Berlin werden zwei junge Frauen getötet – die erste im bunten Treiben des Mauerparks aus Versehen, die zweite während einer Veranstaltung im Tempodrom mit Absicht. Doch dies ist nur der Anfang, ahnt Hauptkommissar Sven Tennat. In einem Bekennerschreiben, das Tennat bei der zweiten Leiche findet, wird ein Attentat angekündigt, das viele Todesopfer fordern wird. Allerdings liegen ihm keine politischen oder religiösen Motive zugrunde, was die Suche nach dem Schuldigen äußerst erschwert. Es handelt sich um einen neuen, unberechenbaren Tätertypus, der für unsere Gesellschaft nichts Gutes bedeutet, weiß der Kommissar. Es kann einen jeden treffen… (Bild und Heimat) Eintritt frei
Im Rahmen von Moabit liest 2017

Cover: Das Erbe des Verrats
Bild: Gmeiner Verlag

Erbe des Verrats

Fr 01.12.2017, 20.15 Uhr
Jacqueline Nordhorn liest aus ihrem Krimi
Die Amerikanerin Marie Reinhardt nimmt eine Stelle als Ärztin an der Berliner Charité an, wo kurze Zeit später eine Kollegin ermordet wird. Schnell zählt sie zu den Verdächtigen. Nachforschungen in Köpenick, der Heimat ihrer Großeltern, führen sie auf eine Spur, die die Schatten der Vergangenheit zu Tage bringen. Geschickt verwebt die Autorin und Medizinerin dabei historische Begebenheiten in einen aktuellen und mitreißenden Plot. (Gmeiner Verlag) Eintritt frei
Im Rahmen von Moabit liest 2017

Kurt-Tucholsky-Bibliothek
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

regelmäßige Veranstaltungen

  • Vorlesen für Kitagruppen nach Absprache Montag bis Freitag, auch mehrsprachiges Angebot
  • öffentlicher Leseclub am Donnerstag und Freitag um 16 Uhr
  • Bilderbuchkino und japanisches Erzähltheater (Kamishibai)

Bibliothek Tiergarten-Süd

Bibliothek Tiergarten-Süd
Bild: wachsenlassen@web.de

regelmäßige Veranstaltungen

Kamishibai
Bild: Babette Dombrowski

Montag

  • Jeden 1. Montag im Monat, 16.30-17.30 Uhr
    • Kamishibai – japanisches Erzähltheater
      Das Kamishibai (japanisch: Papiertheater) ist wie eine kleine Theaterbühne, mit der Geschichten auf Bildkarten, die man in den Rahmen schiebt, lebendig erzählt werden können.
      Babette Dombrowski stellt das japanische Erzähltheater vor und zeigt, wie man mit der Kamishibai-Bühne Geschichten erzählen und interaktiv gestalten kann.
  • Jeden 2. und 4. Montag im Monat, 15.00-18.00 Uhr Start: 14.11.2016
    • Repair-Café – Schwerpunkt Nähen
      Gemeinsam Kleidung reparieren und Eigenes selber nähen – wir helfen uns gegenseitig.
Bibliothek Tiergarten-Süd
Bild: wachsenlassen@web.de

Dienstag

  • Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 11.00-12.00 Uhr
    • Bilderbuch-Kino mit anschließendem Bibliotheksbesuch für Kita-Gruppen und Schulen
      Terminabsprache bitte bei Frau Sauermann
      unter Tel. (030) 663-02622 wochentags zwischen 12.00-15.00 Uhr
  • 16.00-18.00 Uhr
    • BilderBuchWerkstat
      erzählen – malen – schreiben – gestalten
      Klein und groß und jung und alt – alle gestalten gemeinsam (mehrsprachige) persönliche (Bilder)-Bücher.

Donnerstag

  • Jeden 2. und 4. Donnerstag, 11.00-12.00 Uhr
    • Bilderbuch-Kino mit anschließendem Bibliotheksbesuch für Kita-Gruppen und Schulen.
      Terminabsprache bitte bei Frau Sauermann
      unter Tel. (030) 663-02622 wochentags zwischen 12.00-15.00 Uhr
  • 16.00-18.00 Uhr im Nachbarschaftstreff im Bibliotheksanbau:
    • Sprech-Café in Kooperation mit dem Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Tiergarten-Süd
      Interessierte ‚alteingesessene‘ Bewohner aus dem Kiez treffen sich mit Geflüchteten aus den Einrichtungen in der Nähe, um zusammen deutsch zu sprechen und zu üben, sich kennenzulernen, auszutauschen oder sich zu verabreden.
Bibliothek Tiergarten-Süd
Bild: wachsenlassen@web.de

Freitag

  • 14.15-16.00 Uhr
    • KinderGartenWerkstatt
      Zusammen durch das Jahr: Im Garten und in der Bibliothek
      vorlesen – nachlesen – Bäume – Bücher – Blumen – Buntes – Grünes – blättern – spielen – handwerken – entdecken – ausprobieren und erzählen…
  • 16.00-18.00 Uhr
    • Die FreiwilligenAgentur Fabrik Osloer Straße berät Interessierte zum Thema freiwilliges Engagement und informiert über die vielseitigen Einsatzfelder.
    • weitere Informationen

Fahrbibliothek - Bus 3

Philosophie für Kinder
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

„Nicht das Gedachte lernen – sondern das Denken lernen!“

Unter diesem Motto bietet die Bibliothekarin Ines Lucht aus dem Bücherbus 3 regelmäßig Philosophieprojekte mit Kindern in Kitas und Grundschulen an.
Über ein Jahr wird den Kindern wöchentlich oder 14-tägig die Möglichkeit gegeben, sich „großen“ Fragen der Menschheit mit Gleichaltrigen in einem intensiven Gespräch zu nähern. Das Besondere für die Kinder ist, dass keine Form von Bewertung stattfindet und dass das Thema durch ein besonderes Buch eingeführt wird. So können Kinderliteratur und Kinder in einem kreativen Prozess zueinander finden.

Aktuelle Monatsfrage: Was ist für Dich Dummheit?