Inhaltsspalte

Mitten in Berlin

Pressemitteilung vom 14.07.2016

Lesung mit Thilo Geisler in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Am Montag, den 18.07.2016 um 18:00 Uhr lädt der Bürgerverein Hansaviertel e.V. zur Buchpremiere mit Thilo Geisler in die Hansabibliothek ein.

In seinem Buch Mitten in Berlin. Am Rande vom Westen. Wie es war und hätte gewesen sein können erzählt der Autor episodenhaft am Beispiel dreier Familien (sozialdemokratisch, adlig und jüdisch) über vier Generationen ab 1881 vom Leben, Lieben und Leiden in Berlin Moabit und dem Hansaviertel. Die fiktiven drei Familien bewohnen die beiden repräsentativen Stadtvillen in der Klopstockstraße (nahe S-Bahnstation Tiergarten) und am Hansa-Ufer (Spreeufer nahe Schloss Bellevue). Die Episoden konzentrieren sich auf historische Situationen, die im Hansaviertel und „nebenan“ geschehen sind. Die Mitglieder der drei Familien begegnen historischen Persönlichkeiten und interagieren fiktiv mit ihnen.
Die Internationale Bauausstellung 1957 (Interbau) bildet einen besonderen Schwerpunkt des Werkes.

Der Autor ist Gründungsmitglied des Bürgervereins Hansaviertel (2004) und war 7 Jahre erster Vorsitzender. Die Veröffentlichung wurde zum jetzigen Zeitpunkt verwirklicht, da das Hansaviertel im Jahr 2017 sein 60-jähriges Jubiläum feiert. Der Bürgerverein wird dazu mit öffentlicher Unterstützung „sein Viertel“ verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.
Der Eintritt ist frei.

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Hansabibliothek
Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
Tel.: (030) 9018-32156 | E-Mail: hansa@stb-mitte.de
U9 Hansaplatz; S Tiergarten, Bellevue; Bus 106
Mo, Fr 13.00–19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00–18.00 Uhr

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de