Die Situation in der Ukraine

Flagge der Ukraine weht im Wind

In der Nacht vom 24.02.2022 hat Russland die Ukraine angegriffen. Dieser völkerrechtswidrige Überfall auf einen unabhängigen Staat wird begleitet durch Propaganda, Lügen und FakeNews.

Unsere Solidarität gilt in dieser Zeit allen Menschen in der Ukraine, die schweres Leid erdulden müssen. Wir teilen den Standpunkt des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. und rufen zu Spenden für Menschen in der Ukraine auf.

Wir denken aber auch an die Menschen in Russland, die in diesen sinnlosen Krieg hineingezogen werden. Auch dort setzen sich Menschen für Demokratie und Meinungsfreiheit ein, riskieren damit viel und bringen sich dadurch sogar in Gefahr.

In Bibliotheken als Orte der gelebten Demokratie können Menschen ihr Recht auf freie Meinungsäußerung, politische Meinungsbildung und gesellschaftliche Teilhabe ausüben. Bibliotheken leisten Aufklärung und ermöglichen Zugang zu seriösen Quellen. Sie unterstützen Menschen dabei, Falschinformationen besser zu erkennen, was in diesen Zeiten wichtiger ist denn je.

Wir möchten Ihnen mit dieser Seite einen Überblick geben, auf welche Quellen Sie sich in dieser Situation verlassen können und woran Sie Falschinformationen erkennen. Außerdem stellen wir Ihnen eine Reihe von Medien über die Situation in der Ukraine vor.

Wir danken der Stadtbibliothek München, an deren Gliederung wir uns dazu orientiert haben.

Stefan Rogge
Fachbereichsleitung

Informationsquellen zur Ukraine

Wir geben hier einen Überblick über seriöse, unabhängige Informationsquellen, die über den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine berichten. Dabei ist es uns wichtig, Falsch- und Desinformation zu vermeiden.

Für den tagesaktuellen Überblick des Geschehens haben die großen überregionalen Zeitungen und bundesweite Nachrichtenportale Live-Ticker oder Themenseiten eingerichtet, z.B.:

Unabhängige Medien aus Russland, der Ukraine und Belarus

Ukrainische Medien (alle auch auf Twitter vertreten)
Russische Medien (wegen hoher drohender Strafen durch ein neues russisches Gesetz aktuell offline)
Belarussische Medien (teils Exilmedien und in Belarus nicht zugänglich)

Einige Expert*innen aus der Ukraine sowie ukrainische Bürger*innen liefern Medien und Mittlern Berichte aus erster Hand.

Stimmen von Expert*innen

Vertiefte Einblicke und Hintergrundwissen

Eurozine

Ein Zusammenschluss europäischer Kulturmagazine, die die wichtigsten Artikel über Politik und Kultur zusammentragen und übersetzen. Eurozine

Funk

Videos über die Lage in der Ukraine. Funk

KATAPULT Magazin

Katapult baut aus den Statistiken und Studien der Sozialwissenschaften vereinfachte und detaillierte Grafiken. Aktuell beschäftigt sich Katapult in vielfältiger Weise mit der Ukraine. KATAPULT Magazin

H-Soz-Kult

H-Soz-Kult ist eine moderierte Informations- und Kommunikationsplattform für Historiker*innen, die fachwissenschaftliche Nachrichten und Publikationen veröffentlicht. H-Soz-Kult

Bundesregierung

Die Haltung und Position der Bundesregierung kommuniziert diese auf ihrer offiziellen Seite. Bundesregierung

New Eastern Europe

Magazin über Entwicklungen in Zentral- und Osteuropa; fördert Dialog über heutige Herausforderungen der ehemaligen Sowjetunionstaaten. New Eastern Europe

Osteuropa

Osteuropa analysiert Politik, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft im Osten Europast. Von der deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde. Osteuropa

Dekoder.org

Artikel aus unabhängigen russischen und belarussichen Medien, ins Deutsche übersetzt und ergänzt durch Einordnungen in kulturelle und historische Zusammenhänge. Dekoder.org

Noch mehr Informationen und Hintergründe liefern Ihnen auch die digitalen Angebote des VÖBB (kostenlos aufrufbar mit dem Bibliotheksausweis):

pressreader

Zugang zu mehr als 5.000 Zeitungen, Magazinen und Zeitschriften aus aller Welt, aus 100 Ländern in über 50 Sprachen, u.a. zum Tagesspiegel – tagesaktuell, layoutgetreu und häufig noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe. pressreader

Wissensportal Munzinger

Biographien, Länderprofile, Ereignisse: Woche für Woche neu bei Munzinger. News, Reportagen, Artikel, Kommentare: Tag für Tag in Zeitung und Magazin. Literatur, Film, Musik: Nachschlagen und Anhören. Sprachwissen und Basiswissen: Duden. Alles in allem: Wissen, das zählt. Wissensportal Munzinger

Weitere Hintergrundberichte, Analysen und internationale Stimmen

Fake News und Faktenchecks

Für Kinder

Nachrichtenmedien für Kinder

Mit Kindern über Krieg sprechen

Social Media

Über Social Media Kanäle, wie z.B. Twitter, werden im Sekundentakt Updates gepostet. Auch hier helfen Journalist*innen und Mediendienste wie Zeit-Online dabei, den Überblick zu behalten, soweit es eben möglich ist.

Medien/Journalist*innen/Multiplikator*innen

Medien über die Ukraine und Literatur ukrainischer Autor*innen

Recht auf Frieden

Recht auf Frieden

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

zum Thema “Recht auf Frieden” können Sie in jeder Bibliothek der Stadtbibliothek Berlin-Mitte eine aktuelle inhaltsbezogene Ausstellung besuchen.

Desweiteren finden Sie auf der Webseite des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins unter dem Menüpunkt Aktuelles -> Thementipps eine Medienauswahl zum Krieg in der Ukraine sowie den Flyer mit VÖBB-Angeboten für Geflüchtete.

Vielen Dank für Ihr Interesse.