Drucksache - 1867/XX  

 
 
Betreff: Amerikanische Faulbrut in Reinickendorf bekämpfen
Status:öffentlich  
Organisationseinheit:BVV-Büro
Verfasser:Siesmayer, Tobias / Wohlert, Björn - CDU-Fraktion
Drucksache-Art:Ersuchen per Dringlichkeit
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Beratung
10.04.2019 
30. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf überwiesen   
Ausschuss für Bürgerdienste, Ordnungs- und Verwaltungsangelegenheiten Mitberatung
27.05.2019 
26. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, Ordnungs- und Verwaltungsangelegenheiten vertagt     
Bauausschuss Federführung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

 

Die Amerikanische Faulbrut ist auf der Grundlage vieler Untersuchungen heilbar und die dafür notwendigen Methoden werden in zahlreichen Kursen durch die ausgebildeten Bienenseuchensachverständigen gelehrt. Sie sind Teil der offiziellen „Leitlinie zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Deutschland“, herausgegeben vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMEL). Diese Vorgehensweise wird in vielen anderen Bundesländern erfolgreich angewendet. Es kann nicht als Beitrag zur Gesundheitsvorsorge verstanden werden, wenn labordiagnostisch gesunde Bienenvölker vorsorglich abgetötet werden, nur weil sie in der Nähe von erkrankten Bienenvölkern stehen. Als Mitglied im Imkerverband Berlin e.V. hat der Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. wie auch die anderen diesem Dachverband angeschlossenen Berliner Imkervereine Zugriff auf die für Sanierungsmaßnahmen erforderlichen Spezialgeräte und kann mit ca. 150 Mitgliedern eine starke Unterstützung stellen.
 

ALLRIS net Ratsinformation

Beschlussvorschlag:


Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen: 

 

Das Bezirksamt wird ersucht, zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut verstärkt auf die Durchführung von Sanierungsmaßnahmen in Form des Kunstschwarmverfahrens zu setzen und unter keinen Umständen ein Abtöten von klinisch und labordiagnostisch als gesund zu betrachtenden Bienenvölkern infolge einer potenziellen Ansteckungsgefahr anzuordnen. Bei allen bezirklichen Maßnahmen soll der Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. als Kooperationspartner einbezogen werden. Zudem soll bei der Bewertung der Persönlichkeit des Imkers/der Imkerin im Rahmen von Einzelfallentscheidungen auch die Mitgliedschaft in dem Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. bzw. einem anderen dem Imkerverband Berlin e.V. angehörigen Imkerverein positiv berücksichtigt werden. 
 

ALLRIS net Ratsinformation

Finanzielle Auswirkungen:
 

ALLRIS net Ratsinformation

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnete Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen