Ferienangebote in Reinickendorf

Angebote der Freizeitstätten im Bezirk Reinickendorf

  • Stadtranderholung
  • Ferien auf dem Bauernhof
  • Reisen & Internationale Begegnungen
  • Sprachcamps
  • Segeln & Kanutouren
  • Kreativ-und Medienwerkstätten
  • Theater- und Fotoworkshops …

weitere Information zu “rund um Ferien und Reisen”

Ferien auf der "Alten Fasanerie"

Auf der „Alten Fasanerie“ gibt es keine Langweile! 24 Kinder können in den Ferien vom 24.6.2019 – 02.08.2019 montags bis freitags in der Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr die „Alte Fasanerie“ unsicher machen. Dazu gehört selbst ernten, die Tiere pflegen, gemeinsam kochen, spielen, basteln und die Natur entdecken.

Rahmenbedingungen:
Ferienwochen für Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren (Woche 5 auch für Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren9.
Dauer ist jeweils eine Ferienwoche von Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr.
Anmeldungen: ab sofort möglich (bevorzugt per E-Mail an: ProgrammFasanerie@elisabethstift-berlin.de)
Kostenbeitrag: 80 € pro Kind/ pro Woche, Geschwisterermäßigung sowie 50 % Preisnachlass bei Vorlage des ‚BerlinPass‘ möglich. Bitte nachfragen!
Im Preis enthalten: Getränke, kleine Snacks, ein Mittagessen, Betreuung der Kinder/ Jugendlichen, ein buntesProgramm mit Spiel, Spaß & Bewegung, sämtliches Material und eventuelle Ausflugskosten.

Jeder Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Das weitere Programm ist flexibel mit viel Spiel und Spaß.
Das Ferienprogramm wird durch das Jugendamt Reinickendorf gefördert.
Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen: http://www.alte-fasanerie-luebars.de/fuer-kinder#ferienprogramm

Grafik Geocatching Wolke auf Reisen
Geocatching

“Wolke auf Reisen e.V.”

bietet in Kooperation mit verschiedenen Partnern in den Sommerferien kostenlose Geocaching- Kanu-Reisen für Jugendliche an. Die ersten drei Wochen sind für Reinickendorfer Jugendliche reserviert, Jeden Montag – Freitag starten jeweils zwei Touren.
http://slf.wolkeaufreisen.de/
Direkt zur Anmeldung geht es hier
http://slf.wolkeaufreisen.de/jetzt-anmelden/wichtige-information/

Ferien auf Helgoland

Helgoland 16
Bild: BA Reinickendorf

„Grün ist das Land, rot ist die Kant‘, weiß ist der Sand, das sind die Farben von Helgoland“

Jedes Jahr wird für 16 Kinder aus Reinickendorf ein Traum wahr. Sie reisen zusammen für zwei Wochen auf die Insel Helgoland. Organisiert werden die Reisen vom Jugendamt Reinickendorf in Kooperation mit dem Helgoland-Berlin-Hamburg Club e.V.. Der Verein stellt seit vielen Jahren, die durch Spenden gesammelten Mittel, in großzügiger Weise für die Unterbringungs- und Verpflegungskosten der Kinder und des Betreuungspersonals bereit. Weiterhin wird aus den gesammelten Mitteln ein buntes Programm voller Überraschungen für die Kinder zusammengestellt.
Die alljährlich im Sommer stattfindende Reise für 16 Kinder aus sozial benachteiligten Milieus, oftmals auch mit familiären Problemen belastet, war in der Vergangneheit immer wieder ein voller Erfolg.
Im Vorfeld der Reise findet ein „Kennenlernwochenende“ statt. Auf diese Weise haben sowohl Kinder, als auch die Betreuer_innen die Möglichkeit, sich ein Bild von der Gruppe zu machen.
Für die Kinder, die nach Helgoland fahren, stellt die Reise oft etwas ganz Besonderes dar. Einige sehen zum ersten Mal in ihrem Leben das Meer, und schon allein die Fahrt mit der „Funny Girl“ zur Hochseeinsel ist ein grandioses Erlebnis.
Helgoland ist als einzige deutsche Hochseeinsel, neben den niedlichen Hummerbuden und schaukelnden Börtebooten, ein unvergleichliches Naturspektakel. Die fast baumlose kleine Insel mit der roten Felskante des Oberlandes birgt eine unvergleichliche Flora und Fauna. Neben Basstölpeln und Trottellummen bringen buntschillernde Hummer, riesengroße Taschenkrebse, freche Möwen und Robben, die auf der Düne kurieren, Kinder und Erwachsene zum Staunen.
Auch das Wahrzeichen der Insel, der Fels „Lange Anna“ kann sich sehen lassen und vermittelt einen Eindruck der ausgefallenen Landschaftsformationen von Helgoland. Die riesigen Schutzanlagen und Deiche deuten auf die Zerbrechlichkeit der unvergleichbaren Insel in Anbetracht der räuberischen Gewalt des Meeres hin. Aber auch die Ruhe der See während eines Sonnenunterganges vermag es, selbst das quirligste Kind in eine andächtige Stimmung zu versetzen

Weitere Informationen:
Jugendamt Reinickendorf – Region MV

Frau Krack
Tel.: (030) 90294-6071