Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Teilhabefachdienst

Leitung

Frau Lißon
Zimmer: 168
Telefon: 115

Eine Liste der zuständigen Sachbearbeitungen finden Sie am Ende der Seite zum Download.

Sprechzeiten

Sprechzeiten werden ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten und mit der zuständigen Sachbearbeitung vereinbart.

Email

Für die Übermittlung elektronischer Dokumente, auch wenn sie mit einer qualifizierten Signatur versehen sind, wird die elektronische Zugangseröffnung des Bezirksamts Reinickendorf, Amt für Soziales gemäß § 3a Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz nur für folgende E-Mail-Adresse erklärt: post.sozialamt@reinickendorf.berlin.de
Eine wirksame Übermittlung verschlüsselter Dateien ist gegenwärtig
ausgeschlossen.

Aufgaben

Das Eingliederungshilferecht bestimmt sich nach Teil 2 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) – Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen.

Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es, Leistungsberechtigten eine individuelle Lebensführung zu ermöglichen, die der Würde des Menschen entspricht, und die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu fördern. Die Leistung soll sie befähigen, ihre Lebensplanung und -führung möglichst selbstbestimmt und eigenverantwortlich wahrnehmen zu können.

Sofern die Notwendigkeit weiterer Leistungen nach dem SGB XII erkannt wird, werden hiervon erfasst:

• Hilfe zum Lebensunterhalt (3. Kapitel)
• Grundsicherung im Alter und Erwerbsminderung (4. Kapitel)
• Hilfen zur Gesundheit und Hilfe in anderen Lebenslagen (5. und 9. Kapitel)
• Leistungen nach dem Landespflegegeldgesetz (LPflGG)

Das LAGeSo führt ab dem 1. Januar 2020 gem. § 3 Nr. 2 AG SGB IX als Träger der Eingliederungshilfe für alle Bezirksämter die Aufgaben der Leistungen der Persönlichen Assistenz für Menschen mit schwerer Körperbehinderung und besonderem Pflegebedarf in Form der bisherigen Variante 1 des LK 32 bzw. im Arbeitgebermodell) durch, für die das Land Berlin auf Grund des § 98 Absatz 6 SGB XII in Verbindung mit § 98 SGB IX örtlich zuständig ist.

Informationen zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Das BTHG ist ein umfassendes Gesetzespaket, das viele Verbesserungen von der Prävention bis zur gesellschaftlichen Eingliederung vorsieht und somit mehr Möglichkeiten und mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen schafft.
Weitergehende Informationen finden Sie hier:

Informationen zum Persönlichen Budget

Beim Persönlichen Budget erhalten Leistungsempfängerinnen und –empfänger anstelle von Dienst- oder Sachleitungen zur Teilhabe ein Budget, aus dem Sie eigenverantwortlich, selbständig und selbstbestimmt Aufwendungen, die zur Deckung des persönlichen Hilfebedarfs erforderlich sind, realisieren.
Weitergehende Informationen finden Sie hier

Arbeitsgruppen

Gruppenleitung:
Frau Knop
Zimmer: 170
Telefon: 115

Gruppenleitung:
Frau San Pedro
Zimmer: 168
Telefon: 115

Fax: (030) 90294-4160

Zurück zum Amt für Soziales

Telefonliste Teilhabefachdienst

Teilhabefachdienst

PDF-Dokument (332.4 kB)