Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Auf dieser Seite erhalten Geflüchtete und Helfende Informationen in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch. Das Angebot wird stetig erweitert.

Jugendkunstschule ATRIUM präsentiert zum Sommerfest neue Holzplateaus zum Klettern, Spielen und Verweilen

Pressemitteilung Nr. 9819 vom 17.08.2021

Holzplateau im Kunstpark

Im Kunstpark der Jugendkunstschule Reinickendorf ATRIUM stehen seit kurzem zwei große rote Holzplateaus zum Spielen und Verweilen.

Die Ersten nutzen die Plateaus bereits ganz begeistert zum Klettern und Versteckspielen. Ganz offiziell eingeweiht werden sie jedoch erst am 19.08.2021 beim Sommerfest, zu dem der Freundeskreis ATRIUM e.V. alle Interessierten einlädt.

Beginn des Festes ist um 18.30 Uhr im Kunstpark der Jugendkunstschule ATRIUM, Am Senftenberger Ring 97, 13435 Berlin.

rote Holzplateaus im Kunstpark der Jugendkunstschule ATRIUM

Entstanden sind die Holzplateaus zum größten Teil aus Mitteln der Berliner Förderung „Draussenstadt“. Das Programm soll Künstlerinnen und Künstlern in der Corona-Pandemie neue Einkommensmöglichkeiten eröffnen und gleichzeitig künstlerische Projekte im Stadtraum schaffen. Der Holzdesigner, Architekt und Künstler Thomas Wienands hat in enger Abstimmung mit der Leiterin des ATRIUM Claudia Güttner die Plateaus im vergangenen Jahr konzipiert. Sie stehen nicht nur farblich, sondern auch architektonisch in Bezug zur Architektur des ATRIUM. Proportionen und Formen sind von den Kunst-Ateliers der Jugendkunstschule inspiriert. In Anlehnung an den Stil von Stephan Heise, dem Meisterschüler von Philharmonie-Erbauer Hans Scharoun, wurde auf rechte Winkel verzichtet und mit wechselnden Höhen gespielt. Die roten Holzskulpturen sollen nicht nur schön aussehen, sondern die Menschen zur kreativen Nutzung einladen.

Neue Holzplateaus zum Klettern, Spielen und Verweilen

Hinweis: Das Hygienekonzept der Veranstaltung sieht vor, dass ein Einlass nur mit negativem Test, Impfnachweis oder Genesenen-Bescheinigung erfolgen kann. Es wird zudem darum gebeten, eine Maske mitzubringen.

Weitere Informationen: Susanne Adam, Projektmanagement ATRIUM
E-Mail: adam@atrium-berlin.de , Telefon: 030 403 82 96 94