Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Auf dieser Seite erhalten Geflüchtete und Helfende Informationen in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch. Das Angebot wird stetig erweitert.

Reinickendorfer werben im Kino fürs Ehrenamt

Pressemitteilung Nr. 9813 vom 11.08.2021

Reinickendorfer werben fürs Ehrenamt

Der Kinospot zur bezirklichen Imagekampagne für das Ehrenamt ist ab dem 12.8. im CineStar Kino in den Hallen am Borsigturm täglich in allen Sälen ab 18 Uhr für 2 Wochen zu sehen. Der Film, ist Teil einer 2020 gestarteten Werbeoffensive, mit der die Arbeit des Reinickendorfer Ehrenamtsbüros modern und neue Zielgruppen ansprechend präsentiert wird. Wegen Corona musste die Kinopremiere allerdings mehrfach verschoben werden.

Der Kampagnenspot porträtiert sechs ehrenamtlich und freiwillig arbeitende Menschen aus dem Bezirk. Diese lokalen Helden des Ehrenamtes sollen Menschen motivieren und deren Interesse an freiwilliger und ehrenamtlicher Arbeit wecken. Mit Fördermitteln des Berliner Senats und einem Eigenanteil des Bezirks wurde die Imagekampagne finanziert.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Die Protagonisten stehen stellvertretend für tausende ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die selbstlos großartige Arbeit für unser Gemeinwesen leisten. Ich bin froh, dass es wieder möglich ist, Filme im Kino zu genießen, und dass der Werbesport fürs Ehrenamt das verdient breite Publikum erhält. Ich hoffe, der Film motiviert, sich ebenfalls ehrenamtlich zu engagieren und unsere Beratung zu nutzen.“

Seit 2019 informiert und berät das Ehrenamtsbüro Reinickendorf in Trägerschaft vom Unionhilfswerk Berlin per Telefon und Video-Chat. Mittlerweise haben die beiden Standorte im Rathaus Reinickendorf und in der Grußdorfstr. 16 auch für persönliche Beratungen mit vorheriger Terminvereinbarung wieder geöffnet. Mehr Informationen zur Kampagne sind hier zu finden.