Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Tegeler See – Badeverbot wegen Blaualgen

Pressemitteilung Nr. 9737 vom 08.06.2021

Im Ergebnis der während der Badesaison regelmäßig stattfindenden Kontrolle der Wasserqualität an den Badestellen wurden im Tegeler See Blaualgentoxine nachgewiesen.
Das zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales hat ein vorsorgliches Badeverbot für den Tegeler See ausgesprochen, bis weitere Untersuchungsergebnisse vorliegen.

Reinickendorfs Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD): „Bitte beachten Sie trotz des schönen Wetters das Badeverbot, um eine Gesundheitsgefährdung auszuschließen. Insbesondere im Spülsaum und im Uferbereich mit angeschwemmten Pflanzenteilen wurde eine hohe Konzentration von Blaualgentoxinen nachgewiesen. Halten Sie vor allem Kleinkinder und Hunde von diesen Bereichen fern, da für sie eine besondere Gefahr durch die Aufnahme der Gifte besteht. “

Die Uferbereiche der Badestellen werden fachmännisch gereinigt, um eventuell belastete Pflanzen zu entfernen.

Aktuelle Informationen zu den Berliner Badestellen finden Sie hier: https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/gesundheitsschutz/badegewaesser/liste-der-badestellen/