Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Kulturveranstaltungen in Reinickendorf werden gefördert

Pressemitteilung Nr. 9636 vom 26.02.2021

Der Fachbereich Kunst und Geschichte des Bezirks Reinickendorf vergibt für das Jahr 2021 wieder Mittel im Rahmen der Dezentralen Kulturarbeit.

Gefördert werden Kunst- und Kulturvereine, freie Künstlergruppen, Künstlerinnen und Künstler mit Veranstaltungen und Projekten aus allen Bereichen der Bildenden Kunst, Musik, Theater, Tanz, Literatur, Medien und spartenübergreifende Projekte. Die Veranstaltungen und Projekte sind an kulturelle Standorte im Bezirk gebunden.

„Die Corona-Pandemie hat in den letzten Monaten, insbesondere für die Kultur- und Kreativwirtschaft, katastrophale Folgen. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit der Dezentralen Kulturarbeit einen Beitrag zur Sicherung und zum Überleben des vielfältigen Kulturlebens in Reinickendorf leisten können“, sagt Katrin Schultze-Berndt (CDU), Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur.

Die Antragsteller können bis zum 31. März 2021 Veranstaltungs- und Projektvorschläge einreichen an:

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Fachbereich Kunst und Geschichte
c/o Museum Reinickendorf
Alt-Hermsdorf 35
13467 Berlin

Der entsprechende Antrag und weiterführende Informationen sind unter www.dezentrale-kulturarbeit-reinickendorf.de zu finden.

Ansprechpartnerin für eine Beratung ist Jeannette Fischer (Tel.: 030/405 013 26, j.fischer@kunstamt-reinickendorf.de ).