Stilles Gedenken zum 8. Mai am Rathaus Reinickendorf

Pressemitteilung Nr. 9360 vom 08.05.2020
Bildvergrößerung: 9360-gedenken-8-mai.jpg
Bezirksbürgermeister Frank Balzer und die Spitzen der Bezirksverordnetenversammlung in stillem Gedenken.
Bild: BA Reinickendorf

Anlässlich des Kriegsendes vor 75 Jahren legten heute Bezirksbürgermeister Frank Balzer, die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Kerstin Köppen (beide CDU) sowie die Fraktionsvorsitzenden der BVV Kränze am Denkmal neben dem Rathaus Reinickendorf nieder. Mit einer Schweigeminute gedachten sie der Opfer des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Wegen der Corona-Pandemie konnte das Gedenken diesmal nur mit begrenzter Personenanzahl und unter Wahrung des Abstandsgebots stattfinden.