Entschärfung der Gefahrenstelle Holzhauser Straße im Ortsteil Tegel

Pressemitteilung Nr. 9266 vom 13.02.2020
Bildvergrößerung: Erneuerte Markierungen im Kreuzungsbereich Holzhauser Str.
Erneuerte Markierungen im Kreuzungsbereich Holzhauser Str.
Bild: BA Reinickendorf

Nach dem tragischen tödlichen Unfall in der Holzhauser Straße am 31. Januar hat das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit der Unfallkommission des Landes Berlin umgehend reagiert und erste Maßnahmen zur Verhinderung weiterer Unfälle umgesetzt.

Die Radfahrfurt wurde rot unterlegt und die Markierungen im Kreuzungsbereich erneuert. Diese Maßnahmen wurden bereits am 11. Februar umgesetzt. Mit kompletter Trocknung der Rotmarkierung werden in Kürze Fahrrad-Piktogramme aufgebracht.

„Ich hoffe, dass durch die bereits durchgeführten Sofortmaßnahmen und die noch vorzunehmenden signaltechnischen Änderungen zukünftig solche schrecklichen Unfälle an dieser Stelle verhindert werden können“, so Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU).