Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) initiiert Netzwerkveranstaltung „Tourismus in Reinickendorf – Motor für Wachstum“

Pressemitteilung Nr. 9061 vom 12.09.2019
Bildvergrößerung: Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Netzwerkveranstaltung „Tourismus in Reinickendorf - Motor für Wachstum“
Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Netzwerkveranstaltung „Tourismus in Reinickendorf - Motor für Wachstum“
Bild: BA Reinickendorf

Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) hat in Kooperation mit visitBerlin eine Netzwerkveranstaltung zu „Tourismus in Reinickendorf – Motor für Wachstum“ für touristische Leistungsträger, Gastronomen und weitere Akteure im Tourismusbereich im Hotel am Borsigturm durchgeführt.

Nach der Begrüßung durch Uwe Brockhausen stellte visitBerlin die Ansprechpartner und Arbeitsfelder des Bezirksteams vor, das die Bezirke in touristischen Angelegenheiten unterstützt. Seit beinahe einem Jahr arbeitet visitBerlin im Rahmen eines Kooperationsvertrages eng mit dem Bezirk zusammen und stimmt sich bei den vielfältigen Aktionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit ab.

Eine von visitBerlin in Auftrag gegebene Marktforschungsstudie hat Verhalten, Einstellung, Bekanntheitsgrad und weitere Aspekte zum und über den Bezirk untersucht. Die Ergebnisse der Studie sollen nun auch dafür genutzt werden, touristische Maßnahmen besser auf die Zielgruppe abzustimmen.

Als wichtiger bezirklicher Partner stellte der Tourismusverein Reinickendorf e.V. seine Arbeit vor. Insbesondere das erfolgreiche „Humboldt Projekt“ kam ausführlich zur Sprache. Hier handelt sich um einen Parcours zum Leben der Gebrüder Humboldt im Bezirk Reinickendorf.

„Ich wünsche mir für Reinickendorf ein starkes Netzwerk im Tourismusbereich. Gemeinsam können wir unseren attraktiven Bezirk mehr in den Blickpunkt der Gäste rücken und den einen oder anderen Gast aus der Innenstadt zu uns herauslocken“, so Uwe Brockhausen.