Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Weltalphabetisierungstag am 8. September im Bezirk Reinickendorf

Pressemitteilung Nr. 9030 vom 23.08.2019

Rund um den Welt-Alphabetisierungstag am 8. September klärt das Reinickendorfer Alpha-Bündnis mit zahlreichen Aktionen darüber auf, was es bedeutet, nicht richtig lesen und schreiben zu können.

Im Bezirk Reinickendorf haben mehr als 23.000 Menschen damit Schwierigkeiten. Doch nur ein Bruchteil der Betroffenen wird aktuell durch die Grundbildungsangebote der Erwachsenenbildung, wie z.B. der Volkshochschule, erreicht. Um das zu ändern, rückt das Alpha-Bündnis, in dem sich Anbieter von Grundbildung, sozialen Beratungs- und Hilfseinrichtungen zusammengeschlossen haben, auf gemeinsamen Veranstaltungen das Thema stärker in die öffentliche Wahrnehmung. Es informiert über die bezirklichen Aktivitäten und weist auf weitere Aktionen (siehe unten!) rund um den Weltalphatag hin.

„Viele Menschen schämen sich und verbergen ihre Schwierigkeiten oft sogar vor der Familie, Freunden und am Arbeitsplatz. Auch deshalb richtet sich die Beratung nicht nur an Betroffene, sondern auch an Mitwisser, also Privatpersonen, die mitbekommen, dass ihr Gegenüber Probleme beim Lesen hat, und an Multiplikatoren, die dem Analphabetismus im beruflichen Kontext begegnen“, erläutert Katrin Schultze-Berndt (CDU), Bezirksstadträtin und Schirmherrin des Alpha-Bündnisses Reinickendorf.

  • 24.8. 19. Kiezfest „Rund um die Auguste“ auf dem Gelände hinter der Segenskirche in der Auguste-Viktoria-Allee 17, 13403 Berlin, 14 – 18 Uhr
  • 7.9. Sommerfest des Gewerbenetzwerks WIE FÜR EUCH, Auguste-Viktoria-Allee 37, Parkplatz Max-Beckmann-Oberschule, 14 – 18 Uhr
  • 20.9. Lange Nacht der Volkshochschule Reinickendorf, Am Borsigturm 8/10, Tegel, 18 – 22 Uhr
  • 21.9. Begegnungsfest, Stadtplatz Märkisches Viertel, 14 – 18 Uhr