Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Lyrik mit Sabine Scho in der Humboldt-Bibliothek

Pressemitteilung Nr. 8699 vom 14.01.2019
Bildvergrößerung: Buchcover "farben" von Sabine Scho
Buchcover "farben" von Sabine Scho
Bild: kookbooks Verlag

Lyrik mit Sabine Scho in der Humboldt-Bibliothek

Am 24. Januar ab 19:30 Uhr lädt die Humboldt-Bibliothek in Tegel zu einer Lesung mit der renommierten Lyrikerin Sabine Scho. Die in Berlin lebende Autorin liest aus ihren im kookbooks-Verlag erschienenen Gedichten.

In ihren Gedichten experimentiert Sabine Scho mit der Verschränkung von Wort und Bild. Sie veröffentlicht in Anthologien, Literaturzeitschriften und im www.forum-der-13.de. 2001 erschien ihr Debütband »Thomas Kling entdeckt Sabine Scho«, wiederaufgelegt bei kookbooks 2008, im gleichen Jahr erschienen unter dem Titel »farben« neue Gedichte.

Sabine Scho wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2018: Deutscher Preis für Nature Writing (gemeinsam mit Christian Lehnert) und 2019/2020: Literaturstipendium in der Villa Massimo. Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei.

Kontakt:
Humboldt-Bibliothek
Karolinenstr. 19
13507 Berlin
Tel.: 90294 5921
Fax: 90294 5999
Humboldt-Bibliothek@reinickendorf.berlin.de
www.stadtbibliothek-reinickendorf.de