Inhaltsspalte

Verleihung des Klimaschutzpreises 2021 des Bezirks

Erster Marzahn-Hellersdorfer Klimaschutzpreis: Die Preisträgerinnen und Preisträger 2021
Bild: BA Marzahn-Hellersdorf
Pressemitteilung vom 24.09.2021

Am Donnerstag, dem 23. September 2021, verlieh Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic im Umweltbildungszentrum am Kienberg den ersten Klimaschutzpreis des Bezirks.

Für den ersten Klimaschutzpreis im Bezirk waren insgesamt zehn Bewerbungen eingegangen. Die Bewerber und Bewerberinnen konnten sich mit Projekten bewerben, die Energie einsparen oder regenerativ erzeugen, Umweltbeeinträchtigungen und vor allem Treibhausgasemissionen vermindern, Naturschutz stärken oder einen Beitrag zur Umweltbildung leisten.
Vergeben wurde der Klimaschutzpreis in drei Kategorien: Unternehmen und Institutionen, Kinder und Jugendliche, private Initiativen und Vereine. Für jede Kategorie war ein Preisgeld in Höhe von 1.000€ ausgeschrieben.
Ausgewählt wurden die Gewinnerinnen und Gewinner von einer Jury, bestehend aus den Mitgliedern des bezirklichen Energieteams, welches im Rahmen des European Energy Awards ins Leben gerufen wurde.
An der Preisverleihung haben die Vertreterinnen und Vertreter der Gewinnerprojekte von Eurabus GmbH (Gewinner der Kategorie Unternehmen und Institutionen), Bürgergarten Helle Oase des Vereins KIDS & CO g.e.V (Gewinner der Kategorie Kinder und Jugendliche) und Clean up MaHe (Gewinner der Kategorie Private Initiativen und Vereine) teilgenommen.

Nadja Zivkovic, Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen lobte: „Der zum ersten Mal ausgeschriebene Klimaschutzpreis war ein großer Erfolg. Ich freue mich, dass in unserem Bezirk so viele engagierte Bürgerinnen und Bürger leben. Auch dank ihrem Einsatz wird Marzahn-Hellersdorf Schritt für Schritt zu einem umwelt- und klimafreundlicheren Bezirk. Ich bin mir sicher, dass wir den Klimaschutzpreis auch in den nächsten Jahren fortführen werden.“

Die Gewinnerinnen und Gewinner freuten sich sehr über ihre Urkunden und das Preisgeld.