Inhaltsspalte

Aufruf zur Teilnahme an den "Interkulturellen Tagen 2021"

Pressemitteilung vom 20.04.2021

“Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit gebe ich bekannt, dass die traditionelle Veranstaltungsreihe “Interkulturelle Tage in Marzahn-Hellersdorf“ in diesem Jahr vom 4. bis 24. September 2021 stattfinden wird. Ich rufe Sie herzlich dazu auf, sich mit vielfältigen Aktivitäten an den „Interkulturellen Tagen in Marzahn-Hellersdorf“ zu beteiligen und in Ihre Veranstaltungsplanung für Herbst eine oder mehrere Veranstaltung(en) mit aufzunehmen.
Verständlicherweise sind unter den nach wie vor ungewissen Bedingungen der gegenwärtigen Corona-Pandemie längerfristige Planungen nur schwer möglich. Auch werden bestimmte Formate, welche die Einhaltung der unbedingt notwendigen hygienischen Sicherheitsmaßnahmen und der diesbezüglichen staatlichen Regelungen nicht gewährleisten können, nicht in der gewohnten Art und Weise realisierbar sein.

Nichtsdestotrotz möge es uns – wenn auch unter ähnlich erschwerten Bedingungen wie bereits im Vorjahr – auch in diesem Jahr wieder gelingen, gemeinsam eine attraktive Veranstaltungsreihe mit einer guten Mischung aus politischer Bildung, Unterhaltung und Spaß, Sport und Kultur für Jung und Alt auf die Beine zu stellen.

Unser Ziel ist es, ein kompaktes Angebot für Verständigung und friedvolles Zusammenleben über alle Herkunftsgrenzen hinweg zu realisieren und durch die Bündelung der Ressourcen noch wirkungsvoller zu machen. Die Themen der „Interkulturellen Tage“ (d.h. alles rund um Integration und Migration im weitesten Sinne) sollen ebenso die brisanten politischen und gesellschaftlichen Probleme mit in den Blick nehmen, die nach wie vor das friedliche und gleichberechtigte Zusammenleben bedrohen – auch in Zeiten der Corona-Pandemie.

Gemeinschaftlich organisierte Veranstaltungen in den Stadtteilen und Sozialräumen, die Kräfte und Interessierte bündeln, sind besonders willkommen. Ich rufe Sie deshalb auch dazu auf, sich mit Ihren Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern sowie innerhalb der jeweiligen Netzwerke abzustimmen.

Bitte denken Sie in jedem Falle daran, dass Ihre Veranstaltungen „pandemietauglich“ konzipiert sein sollten, da sie anderenfalls möglicher-weise kurzfristig abgesagt werden müssen – je nach epidemiologischer Gesamtsituation und den dann geltenden Eindämmungsbestimmungen. Noch mehr als sonst ist deshalb Ihre Kreativität gefragt, was etwa den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien beinhaltet (z.B. Videokonferenzen). Außerdem bitte ich Sie, Ihre für die Interkulturellen Tage vorgesehenen Veranstaltungen auch in Ihrer eigenen Werbung entsprechend zu kennzeichnen.

Eine anteilige finanzielle Unterstützung Ihrer Veranstaltung(en) zur Übernahme des Fehlbedarfs ist seitens des Bezirksamts als Zuwendung ggf. möglich. Ihre geplanten Beiträge sind per E-Mail an thomas.bryant@ba-mh.berlin.de mit vollständiger Angabe von

  • Titel der Veranstaltung
  • Veranstalterin bzw. Veranstalter
  • Kurzbeschreibung des Inhalts (max. 100 Wörter)
  • ggf. Kooperationspartnerinnen bzw. Kooperationspartner
  • Ort
  • Uhrzeit
  • Zielgruppe
  • Ansprechperson (Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • ggf. sonstige Angaben (z.B. Eintrittsgelder, Zugangsdaten für Veranstaltungen im virtuellen Raum)

spätestens bis 4. Juni 2021 zu melden.

Ich freue mich auf Ihre Vorschläge und stehe Ihnen für Rückfragen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Thomas Bryant”

PDF Aufruf zur Beteiligung an den „Interkulturellen Tagen in Marzahn-Hellersdorf 2021“

PDF-Dokument (137.8 kB)