Veränderte Bedingungen für die Nutzung der Stadtbibliotheken in Mitte

Pressemitteilung vom 17.02.2022

Die Bezirksstadträtin für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur, Stefanie Remlinger, informiert:

Der Senat von Berlin hat zum 18.2.2022 die Zugangsbeschränkung in den Bibliotheken aufgehoben. Wir freuen uns, wieder alle Nutzer*innen gleichermaßen bei uns begrüßen zu dürfen. Gemäß der Sechste Verordnung zur Änderung der Vierten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten für den Besuch der 7 Standorte der Stadtbibliothek Berlin-Mitte folgende Bedingungen:

  1. Es ist nicht mehr nötig, einen 2-G-Nachweis zu erbringen.
  2. Alle Besucherinnen und Besucher benötigen zum Betreten der Bibliothek eine FFP2-Maske. Für Kinder bis 6 Jahren entfällt die Maskenpflicht. Bei Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahre reicht eine medizinische Maske.
  3. Es ist wieder möglich, dass Kita-Gruppen die Bibliotheken für Veranstaltungen oder zum Buchtausch besuchen.

Über die Details der Änderungen informiert das Hygienekonzept der Stadtbibliothek Berlin-Mitte (https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/hygienekonzept/).

Medienkontakt
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadträtin Stefanie Remlinger, Tel.: (030) 9018‐33500